Viessmann Weichendekoder 4554

Navigation
 
Sonntag, 4. Juli 2010, 20:06 Uhr - 4405 Aufrufe
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Leute,

Neulich habe ich den neuen Weichenantrieb von Viessmann erstanden (Artikel-Nr.: 4554, UVP 39 Euro).

Dieser Weichenantrieb bringt auch gleich einen integrierten Digitaldecoder mit.
Die Firma Viessmann Modellspielwaren doktert an diesem Weichenantrieb seit einigen Jahren herum. Er sollte bereits 2008 (oder wars 2007?) in den Handel kommen. Der Serienstart wurde jedoch immer wieder verschoben. Das nervt den Kunden aber dafür erhält man ein Produkt das den Versprechen der Ankündigungen gerecht wird.

 

Der neue Weichenantrieb ist eine kleine eierlegende Wollmilchsau! Für die ca. 39 Euro wartet das Produkt mit folgenden Features auf:

* Weichenantrieb mit int. Digitaldecoder für H0-Bettungsweichen
* Unterflur- und Oberflurantrieb (hier auch für TT und Spur N)
* Vorbildgerecht langsame Bewegung der Weichenzunge
* Digitalformate: Märklin Motorola, Mä-Systems (255 Adressen) und DCC (2048 Adressen)
* Rail-Com fähig
* Gleissysteme:
  - Fleischmann
  - Märklin
  - Roco
  - Piko
  - Peco
  - Tillig

Zum Lieferumfang gehört neben dem Weichenantrieb mit Anschlusskabel ein Beutel mit Zubehörteilen für verschiedene Weichen und eine zweisprachige Bedienungsanleitung in Schwarzweiss.
Im Internet steht beim Hersteller eine farbige Bedienungsanleitung zur Verfügung.

Bei meiner Märklin-Teststrecke konnte ich den 4554 an alle möglichen Kombinationen anschließen und hat stets prima funktioniert:
Analog per Stellpult, Digital mit Direktansteuerung und er funzt sogar wenn man den Weichenantrieb an einen k83-Decoder anschliesst.

Der Einbau in eine C-Gleis Weiche gestaltet sich wie bei einem original Weichenantrieb. Zuvor muss allerdings der für jeweilige Weiche passende Stellhebel in den Weichenantrieb eingesetzt werden.
Dies ist verhältnismäßig einfach und stellt somit auch für Ungeübte kein Problem dar: Nummer lt. Anleitung heraus suchen, Deckel auf, Hebel einsetzen, Deckel zu. Fertig.
Der Weichenantrieb wird mit den drei beiliegenden Schräubchen an der Weiche befestigt.
Da der 4554 bereits einen Decoder enthält, bleibt der dafür vorgesehene Platz in der Weichenbettung leer.

 

Die Programmierung funktioniert etwas anders, als bei dem Einzelweichendecoder 5231. Hier hat sich Viessmann etwas Neues einfallen lassen. Ich finde es ist Geschmacksache was besser ist.
Zur Programmierung des Einzelweichendecoders musste dieser ausgebaut werden. Beim 4554 kann man sich das bei geschickter Verkabelung sparen.

Die Programmierung, zum Ersten:
1. gelbes und Steuerleitung (blaues Kabel) mit roter Markierung an Bahnstrom
2. braunes Kabel an 0
3. Digitalzentrale einschalten
4. nun, wenn die Zentrale an und (!!) betriebsbereit ist, Steuerleitung mit grüner Markierung an die 0 anschließen
5. jetzt die entsprechende Weichenadresse aufrufen
6. Weichenantrieb bestätigt dies mit Umschalten. Fertig.
Hört sich ungeheuer Umständlich, kompliziert, ja sogar verwirrend an, stimmt. Hat man den Vorgang ein paar Mal gemacht, dann flutscht das recht zügig.

Die Programmierung, zum Zweiten:
Jetzt wird es interessanter, denn der integrierte Digitaldecoder kann auch über CV programmiert werden!
Der Hersteller schreibt hier von POM-Programmierung (Programm on the Main = Hauptgleisprogrammierung).
Da lässt man besser die Finger weg!! Denn hier wird alles Programmiert, was die zu ändernde Adresse hat!
Mit der Intellibox klappt die Programmierung bestens über das Programmiergleis (unbedingt zu empfehlen!!).
Die Decoderadresse wird in die CV 1 und CV 9 geschrieben.

Funktionsweise:
Herkömmliche Weichenantriebe werden mit Spulen geschaltet. Dies ermöglicht nur ein Schneller Schaltvorgang.
Um den Schaltvorgang möglichst Vorbildgerecht darzustellen, gab es in der Vergangenheit Lösungen mit einem Bi-Metalldraht. Dies hat Brawa bereits vor Jahren an Flügelsignalen realisiert.
Viessmann wählte einen anderen Weg. Der Viessmann Weichenantrieb wird mit einer Spindel, bzw. Gewindestange geschaltet, die von einem Motor angetrieben wird.
Die fest eingebaute Spindel bewegt einen Mitnehmer der dann Vor- bzw. Rückwärts bewegt wird. Diese überträgt die Bewegung mit Hilfe eines Schiebers an das Stellrad, an dem der Stellhebel eingehängt ist.
Durch den starren Antrieb ergibt somit sich das Problem, dass sich die Weiche nicht mehr per Hand umgestellt werden kann. Viessmann hat dies jedoch elegant gelöst, in dem der Mitnehmer bei jedem Schaltvorgang in eine neutrale Position fährt. Dabei wird die starre Verbindung gelöst und die Weiche kann ganz normal und ohne spürbaren Wiederstand von Hand gestellt werden.
Funktioniert zuverlässig und prima!
Durch das Verfahren in die neutrale Position der Mechanik, dauert der Schaltvorgang etwas länger, damit kann man aber gut leben.

Die gut verständliche Bedienungsanleitung beschreibt mit zahlreichen Bildern ein Einbau in sämtliche Bettungsgleisvarianten, sowie den Anbau an geeignete Weichen für den Oberflurbetrieb.

 

Mein Fazit:
Der prima funktionierende Weichenantrieb und mal was richtig Neues und was fürs Auge, wenn die Weichenzunge langsam bewegt wird.
Genial ist auch die Flexibilität. Denn dieses Produkt steht nicht nur einer Modellbahngemeinde zur Verfügung, sondern findet in sehr vielen Mobasystem Verwendung.
Auch der Preis geht in Anbetracht des technischen Aufwands und dem erhältichen Gegenwert noch in Ordnung. Zumal es bislang auch kein Wettbewerbsprodukt am Markt erhältlich ist.

 

Der Weichenantrieb 4554 ist sicherlich nicht erste Wahl, um ganze Weichenstraßen und komplette Modellbahnanlagen auszustatten. Für einzelne Weichen in einem gut sichtbaren Bereich und für kleine Anlagen mit wenigen Weichen kommt der eigentliche Reiz des Weichenantriebs mit dem langsamen Bewegungsablauf gut zur Geltung.


Für die Bilder habe ich einen Decoder komplett geöffnet (man ist ja gar nicht Neugierig).
Dadurch erlischt natürlich die Garantie!! Zudem kann die Elektronik und der Antrieb Schaden nehmen. Also nicht nachmachen!



Viele Grüße
Viktor


PS: Der Weichenantrieb funktioniert übrigens noch tadellos. Nur falls jemand fragen möchte.

 

 

PPS: Bildbeschreibung der Stellbewegung habe ich nachgeliefert Lächelnd


Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery
Viessmann Weichendekoder 4554
Bildergallery


 
Dienstag, 6. Juli 2010, 14:02 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 31
Antworten: 573
Bilder: 246
Freunde: 3

Viessmann Weichendekoder 4554

Hallo Viktor,

 

klasse Bericht und sehr ausführlich und informativ!

 

Kann der Weichenantrieb dann unter jede Weiche unterflur eingebaut werden? Gibt es dazu eine Stellstange o.ä.?

 

Du schreibst, dass auch Analogbetrieb möglich ist: Hast du das auch probiert?

 

Grüße von Axel

 

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 327

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 328

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 329

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 330

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 331

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 332

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 333

Warning: mysql_result() [function.mysql-result]: Unable to jump to row 0 on MySQL result index 14 in /var/www/web8/html/webseite/modellbahnbilder/bilder.php on line 334
Dienstag, 6. Juli 2010, 20:11 Uhr

Viessmann Weichendekoder 4554

Moin Viktor,

 

deine Testberichte in Wort und Bild sind einfach erste Güteklasse, weiter so! Die Antriebe sehen wirklich sehr interessant aus und es wäre schön, wenn Du beizeiten einmal ein Bild eines an eine Weiche angeschlossenen Antriebs präsentieren könntest.

 

Freundliche Grüße,

 

René

 
Mittwoch, 7. Juli 2010, 23:15 Uhr
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Leute,

besten Dank! Es freut mich, dass Euch der Bericht gefällt!!

@ Axel
Sehr gute Frage! Laut Anleitung sind Hebel für folgende Weichentypen beiliegend:
Hebel   1: UF, Märklin DKW
Hebel   2: UF, Märklin Dreiwegweiche
Hebel   3: UF, Märklin einfache Weiche
Hebel   4: UF, Roco GeoLine
Hebel   5: UF, Roco GeoLine (Stelldraht)
Hebel   6: UF, Roco Line mit Bettung
Hebel   7: OF, Fleischmann H0 Profilgleis
Hebel   8: OF, Roco Line ohne Bettung, Tillig H0 ELite, Märklin K-Gleis
Hebel   9: OF, Roco Line ohne Bettung
Hebel 10: OF, Märklin K-Gleis
Hebel 11: OF, Tillig H0 Elite
(UF = Unterflurmontage, OF = Oberflurmontage)

Weiter liegen dem Artikel bei:
4 Stück Distanzhülsen,
3 Stück Befestigungsschrauben (2,2 x 6,0 mm)
2 Stück Befestigungsschrauben (2,2 x 9,5 mm)

Somit liefert Viessmann alles Installationsmaterial mit, um den Antrieb an die o.A. Weichen montieren zu können.


Den Weichenantrieb 4554 habe ich selbstverständlich auch Analog getestet und betrieben. Klappt Bestens.
Der Antrieb verhält sich im Analogbetrieb genauso wie im Digitalbetrieb.
Der Weichenantrieb braucht für die Unterschiedlichen Betriebsarten (Analog, Digital MM, Digital DCC oder Märklin Systems) nicht separat eingestellt werden. Der integrierte Digitaldecoder erkennt das selbstständig.


@ René
Grins. Das möchte ich auch mal sehen...
Werde ich selbstverständlich noch machen sobald ich die Zeit dafür habe. Ich habe von dem Weichenantrieb noch ein paar Stück dazu gekauft und auch ein paar Weichen.
Vorgesehen für eine mobile Teppichbahn die man zu Freunden oder zu treffen schnell mal aufbauen kann. Fehlt nur noch die Mobile Station 2, wobei die Gleisbox bereits ausgeliefert ist.
Somit werden mehrere Weichen mit dem 4554 ausgestattet sein, dann werde ich auch mal eine Fahrstrassenschaltung ausprobieren. Bin gespannt wie das aussehen wird.

Ein Weichenantrieb samt Digitaldecoder von Märklin zieht beim Schaltvorgang 380 mA. Der Viessmann 4554 ist mit < 100 mA angegeben. Der Ruhestrom ist allerdings mit ca. 30 mA etwas hoch.
Ohh ich sehe gerade, die Umgebungstemperatur ist mit max. 35 Grad C angegeben. Da muss ich mit dem weiteren ausprobieren warten bis die Hitzewelle vorbei ist. ;-)

Schöne Grüße
Viktor

 
Sonntag, 11. Juli 2010, 19:40 Uhr
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Leute,

Nachtrag:
Eben habe ich Bilder mit Beschreibung von Weichen mit betriebsfähigem Weichenantrieb 4554 eingestellt.
Montiert habe ich den W. in Märklin C-Gleis Weiche rechts (24612) und Bogenweiche rechts (24672). Ferner sind die Weichen mit Weichenlaternen (74470) komplettiert.
Wie die meisten meiner C-Gleis Weichen, habe ich auch diese "Kabellos" ausgeführt. Das heißt, dass die Weichen voll funktionsfähig ohne separate Verkabelung verwendet werden können.

Bei der Verkabelung habe ich zwei Varianten dargestellt:
1. 4554 angeschlossen mit Flachsteckhülsen.
2. 4554 Alle Kabel bis auf die fürs programmieren benötigte Steuerleitung verlötet.

Erstere Variante hat den Vorteil, den W. jederzeit ohne zusätzliches Werkzeug demontieren zu können.


Da der W. in zwei Weichen montiert ist, konnte ich auch gleich das Schaltverhalten mit der Memory 6043 (Fahrstraßenschaltung) ausprobieren.
Funktioniert perfekt! Die Schaltbefehle erfolgen in der gewohnten Weise. Der 4554 setzt die Befehle im entsprechenden Zeitintervall um, was dazu führt, dass es aussieht als würden die 4554 gleichzeitig geschaltet würden.
Das kommt mal richtig gut.

Viele Grüße
Viktor

 
Donnerstag, 30. September 2010, 10:35 Uhr
Behbeh

Behbeh

Antworten: 1
Bilder: 12

Viessmann Weichendekoder 4554

Hallo,

dürfen denn Weichen gleichzeitig sich umstellen?

Der Stellwerker kann doch nur einen Hebel gleichzeitig bedienen..

Wenn ich mal von den Heblstellwerken ausgehe.

Also darf die 2.Weiche erst dann sich bewegen, wenn die erste fertig ist.

Gruss Bernd

 

 
Donnerstag, 30. September 2010, 19:15 Uhr
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Bernd,

 

also Weichen gleichzeitig im Sinne von Zeitgleich zu schalten ist normalerweise ausgeschlossen, da das Digitalsystem die Befehle nacheinander abarbeitet. Es sei denn zwei Weichen haben die selbe Digitaladresse.

 

Beim Viessmann-Weichendecoder muss nicht gewartet werden, bis der Schaltvorgang abgeschlossen ist!

Du kannst wie gewohnt die Weichen durchschalten.

Der Decoder ist sogar so genial, dass er einen nachfolgenden Schaltbefehl sich merken kann.

Also angenommen Du stellt von Gerade auf Gebogen und unmittelbar danach drückst Du die Taste für Gerade, dann merkt sich der Decoder das.

So wird die Weiche erst auf Gebogen geschaltet, ist der Schaltvorgang abgeschlossen, wird automatisch der Folgebefehl ausgeführt.

 

Aber Achtung: Jeder Stellvorgang kostet Strom! Wieviel mA das sind habe ich noch nicht gemessen. Eine Standart Weichenantrieb von Märklin zieht kurzfrist 350 mA während des Schaltvorgangs.

 

Grüße

Viktor

 

 
Donnerstag, 30. September 2010, 21:25 Uhr
Behbeh

Behbeh

Antworten: 1
Bilder: 12

Viessmann Weichendekoder 4554

Hallo Viktor,

ich glaube , da haben wir uns flasch verstanden. Ich ging von dem Vorbild aus. Wenn also der fahrdienstleiter auf dem Stellwerk die Weichen umlegt kann er doch nicht 2 Weichen gleichzeitig betätigen. Ich weiss das von früher, da habe ich oft zugesehen wenn der Bahner  die Weichen und Signale am Hebelstellwerk bediente...

Und so würde ich es dann auch in einer computer gesteuerten Anlage mit fahrstassen progrmmieren. was ja Dank Viessmann dann wohl kein Problem ist. Werde mal in Leibzig danch ausschau halten am WE..(02.10.2010)

Gruss Bernd

 
Freitag, 1. Oktober 2010, 19:26 Uhr
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Bernd,

 

ein Schaltvorgang dauert etwa 1,3 Sekunden.

Evtl. kannst Du das in Deinem Fahrstrassenprogramm berücksichtigen, dann werden die Weichen wie beim Vorbild nacheinander geschalten.

 

Ich würde mich freuen, wenn Du diesbezüglich Deine Erkenntnisse von der Messe schreiben könntest.

 

Viel Vergnügen und keine allzu großes Gedränge wünscht

Viktor

 
Sonntag, 3. Oktober 2010, 16:04 Uhr
Behbeh

Behbeh

Antworten: 1
Bilder: 12

Viessmann Weichendekoder 4554

Hallo zusammen,

bin jetzt zurück aus Leipzig und habe den Antrieb vor mir liegen.

Wie hast Du den denn ganz aufbekommen, sieht so aus als wer das Ding zusammen geklebt ist...

Ansonsten werde ich mal die Woche einbauen und testen...

 

Bernd

 
Montag, 4. Oktober 2010, 23:35 Uhr
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Bernd,

 

das Decoderantrieb ist in der Tat zusammen geklebt.

Mit Hilfe eines Skalpells ging das ziemlich schnell.

Das Gehäuse allerdings nur leicht verklebt. Von daher recht problemlos.

 

Viele Grüße

Viktor

 

 
Dienstag, 16. November 2010, 19:55 Uhr
Behbeh

Behbeh

Antworten: 1
Bilder: 12

Viessmann Weichendekoder 4554

Hallo Viktor

bin jetzt erst dazu gekommen den Antrieb zu testen und habe dabei festgestellt das das Ding nicht funktioniert. Die Ursache ist wohl die Positionserkennung. Auf dem Foto Nr.5 ist der obere Kunststoffschieber zu sehen, die rechte Ecke oben hat einen kleinen Magneten, für die Positionerkennung. Hat der Schieber bei Dir zwei Magnete oder einen, kann man auf dem Photo leider nicht erkennen. meiner hat nur einen und läuft in einer Rcihtung immer zum Anschlag. Einmal ist er soweit gelaufen, das die M1 Mutter abgedreht war. Alles wieder zusammen gebaut, aber ich werde das Gefühl nicht los, da stimmt was nicht.

Danke für Deine Antwort

Gruss Bernd

 
Dienstag, 16. November 2010, 23:38 Uhr
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Bernd,

 

in der Tat könnte da ein zweiter Magnet sein.

 

Ich habe den Bewegungsablauf nochmals angeschaut.

Beim stellen von Stellung rot auf grün wird er Schieber nach durch die Spindel nach innen bewegt. Der linke Magnet scheint die Endposition zu schalten. Verfährt der Schieber in die Mittelposition, wird der Antrieb durch den rechten Magnet geschaltet.

So scheint es vermutlich zu sein.

Aber:

In die andere Richtung, also von Stellung grün auf rot, haben die vermuteten Magnete keine Aufgabe. Es sei denn, der Antrieb kennt bereits die Endposition, also wenn der Schieber nach ganz links bewegt wurde.

 

Sollte ein Weichenantrieb nicht funktionieren, dann tausche ich diese für gewöhnlich um. Macht am wenigsten Arbeit.

 

Grüße

Viktor

 

 
Freitag, 3. Dezember 2010, 17:57 Uhr
EFalke

EFalke

Fragen: 28
Antworten: 424
Freunde: 6

Viessmann Weichendekoder 4554

Hallo Viktor !

Du hast einen ausführlichen Bericht über den Viessmann Weichenantrieb 4554 gebracht und dazu geschrieben, daß dieser auch im Analogbetrieb eingesetzt werden kann.

Mich interessiert hierbei die Ansteuerung.

 

Ich habe eine Fahrstraßensteuerung, die nach dem DB-Prinzip

funktioniert. Taste 1.Startgleis (optinal Taste 2.1:Umweg)

Taste 2:Zielgleis Taste 3: Start Programm

Der Mikroprozzessor im Stellpult sucht dann die Weichenpaarungen

und sendet über Multiplexer  und Schatltransistoren serielle H-Impulse an die betreffendender Weichenspulen , die dann die Weichen stellen.

Das ganze funktioniert also ähnlich wie ein Weichendekoder.

 

Normalerweise erfordern Weichenantriebe mit Servomotoren

einen Dauerstrom, der bei Erreichen der Endstellung abgeschaltet wird.Wenn man also mit Impulsen wie ich ansteuert, muß man ein bistabiles Relais oder ein Flip-Flop dazwischen schalten.

Wie ist es bei dem 4554 ? Hat der ein integriertes Flip-Flop und

schaltet auch bei Ansteuerung mit Impulsen oder

ist es so wie oben beschrieben ?

Wenn Du dich so intensiv mit dem Antrieb beschäftigt hast,

kann Du vielleicht - wie ich hoffe- meine Frage beantwortrn.

 

Mit freundlichem Gruß

 

Edgar

 

 

 

 

 
Freitag, 3. Dezember 2010, 22:20 Uhr
Behbeh

Behbeh

Antworten: 1
Bilder: 12

Viessmann Weichendekoder 4554

Hallo EFalke

ich denke das müsste gehen. Habe auch den Antrieb getestet, Man kann ihn an Gleichspannung anschliessen und dann mit den beiden Steuerleitungen gegen Plus umschalten. Das sollte bei deiner Steuerung dann auch gehen.

Hast Du die selber gebaut? Ev näheres?

 

Gruss Bernd

 
Sonntag, 5. Dezember 2010, 16:35 Uhr
Viktor

Viktor

Fragen: 14
Antworten: 144
Bilder: 352

Viessmann Weichendekoder 4554

Servus Edgar,

 

da muss ich passen. Keine Ahnung.

Vielleicht einfach mal ausprobieren.

 

Grüße

Viktor

 

 
Weitere Produkte
 
Anzeige
Anzeige