Deine Modelleisenbahn Modellbahn Freunde online!

V_Mann
V_Mann
 
Navigation
 
Meine ‹bersicht

Herzlich Willkommen!

Mein Kurz-Profil:

  • Geburtsjahrgang 1948

  • Selbsteinschätzung: Fortgeschrittener, am Vorbild orientierter Betriebsbahner

  • Spurweite H0

  • Lok-Regelung: Digital  
  • Weichen- u. Signalschaltung: Analog
  • Art der Digital-Zentrale: ESU ECoS
  • Anlage  weitgehend fertig

 

 

Meine persönlichen Daten:

Verheiratet, zwei erwachsene Kinder

Eisenbahnfan seit früher Kindheit (ohne Unterbrechungen)

Ehemaliger Wechselstromfahrer (Märklinist)

 

 

 MEINE ANLAGE

 

In meinem Eisenbahnkeller baue ich seit 1990 an einer recht großen Modelleisenbahn. Auf der Anlage (Thema: Epoche 3b mit Übergang zur Epoche 4; also etwa 1968 bis 1970) dominieren ein mittlerer Stadtbahnhof und ein großes Bahnbetriebswerk.

 

Der Hauptbetrieb findet auf der nicht elektrifizierten zweigleisigen Hauptstrecke statt. Sie ist nach dem Hundeknochen-Prinzip aufgebaut und besitzt drei große unterirdische Schattenbahnhöfe.

Die Nebenbahn bietet vielfältige Spiel- (Pardon: Rangier-) Möglichkeiten.

Die im sichtbaren Bereich verwendeten Märklin- Flexgleise liegen überwiegend in Merkur- Schotterbetten. Fast alle Weichenantriebe sind mit der Bodenplatte nach oben eingebaut worden! Bei guter Justierung klappt der Stellvorgang (meistens)! In den älteren Schattenbahnhöfen habe ich Metallgleise eingebaut.

 

Die Steuerung erfolgt manuell über fünf Gleisbildstellpulte, so dass auch mehrere Modellbahner gleichzeitig Betrieb machen können. Im Einsatz sind Loks und Wagen zahlreicher Hersteller. Viele Gebäude wurden zunächst provisorisch aufgestellt, um den Gesamteindruck begutachten zu können. Detaillierung und Alterung folgen nach und nach.

Einige Anlagenbereiche und mehrere herausnehmbare Module sind jedoch schon weitgehend fertig gestellt. Sie stellen gleichzeitig eine Besonderheit dar: durch den Austausch mehrerer solcher Module lassen sich einige Anlagenpartien in ihrem Aussehen verändern. Über einem Badesee können wahlweise derzeit entweder ein Schrottplatz, ein Modellflugplatz oder ein Nachtlokal aufgebaut werden.

 

Der Containerbahnhof und eine ganze Siedlung mit großem Feuerwehreinsatz können problemlos künftigen Ideen weichen. So lassen sich auch auf einer schon weitgehend fertiggestellten Anlage ganz neue Projekte realisieren!

Zur Zeit bin ich dabei, die Anlage technisch auf einen modernen Stand zu bringen, die alten Analog-Trafos wurden im Sommer 2009 von einer Digitalzentrale (Esu EcoS) abgelöst. Auf der Nebenstrecke ist seit Neuestem  ein automatisierter Vorführ-Betrieb möglich.

 

Mein Gleisplan

http://www.railroad24.de/modellbahnbilder/bilder.php?id=184

 

 

 

Frühere Anlagen

Einen sehr ausführlichen Bericht über meine früheren Anlagen (und Kommentare dazu) gibt´s hier:

http://www.railroad24.de/modelleisenbahn/forum.php?id=5266

 

 

Mein Nickname:  V-Mann  (alias Landvermesser)

Beinahe fünf Jahre war ich hier unter einer historischen Berufsbezeichnung vertreten; nun bin ich der V-Mann. Das ist kürzer und knackiger ...

 

Das „V“ soll für meine Vorliebe für Loks mit „Verbrennungsmaschine“ von V 36  über V160 bis V 320 stehen.

 

Der vorherige Avatar-Name Landvermesser geht auf eine alte Berufsbezeichnung zurück; angelehnt an meinen Lehrberuf Vermessungstechniker.

 

Auf meiner Anlage befinden sich einige berufsspezifische Motive, die teilweise recht detailliert gestaltet sind. Neueste Errungenschaft ist die epochengerechte Gerätekombination auf meinem Avatar-Bild aus (voll beweglichem!) Theodolit und elektro-optischem Tachymeter.

 

Von der Anlage gibt es vier Videos, die beiden Neuen sind:

 

http://www.youtube.com/watch?v=RNJQhXXXPiY

 

http://www.youtube.com/watch?v=3ajgcgOHh5c