Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Navigation
 
Sonntag, 30. Juli 2017, 11:21 Uhr - 3856 Aufrufe
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Einen schönen Sonntag Morgen!

Ich hatte diese Woche eine angenehme Überraschung. Mein Startset, welches ich im Februar vorbestellt hatte und welches für September avisiert war, ist schon 7 Wochen früher angekommen.

Ich kann also im September im Urlaub mit dem Gleise verlegen anfangen.

Als Unterbau habe ich mich für die Platten Prack-Tisch entschieden. Meine Anlage wird ja 2,0x1,0m gross.Das Basisprodukt besteht aus 4 Platten a 1,0x0,50m und gibt genau meine Anlagengrösse. Die Standbeine gibt es mit 0,70 oder 0,80m.

Als erstes werde ich in den folgenden Monaten anfangen, die Gleise zu verlege. Die Weichen noch manuell bedient, so lange kann ich dann mit der Multimaus und der z21 aus dem Startset fahren.

An Fahrzeugen habe ich 2x V200, 3 Schnellzugwagen aus dem Startset und 3 Dosto die in den 60er bei der DB in grün im Einsatz waren.

Ich habe das Startset noch nicht geöffnet, aber die Bilder auf dem Deckel machen schon viel Freude bezüglich der Detaillierung der Wagen. Beispiel der rote Speisewagen. Dort sind unter anderem die kleinen Tischlampen am Fenster nachgebildet, wie ich es aus eigener Anschauung in den 70er kenne.

Ich werde dann im Laufe der Zeit weiter berichten und auch Fotos einstellen.

Jedenfalls ist mein Gefühl noch toller, als in der Jugend mit der Analoganlage in Spur N. Nachdem ich mich ja Monate über die für mich neue digitale Technik informiert habe, wird der Spass noch grösser. Alleine die V200 von Minitrix, welche ich mir schon im Frühjahr gekauft hatte. 15 Soundfunktionen bis zum Führerstandfunk, spitze!!

Auch lese ich mich hier seit Monaten hier durchs Forum, bin bei Seite 490. Wenn ich dann die Anlagenvideos von manchen Künstlern sehe, wird meine Vorfreude noch grösser.

Vor allem wird der Aufbau ein Genuss und keine Hetze. Habe schliesslich jahrelang in meiner 1ZiWo auf den Umzug in eine 2 ZiWo mit Platz für die Anlage gewartet. Da kann ich mir jetzt Zeit lassen. Auch wegen den Kosten für die Gleise. Gibt es bei mir nur Neuware und entsprechend zieht sich der Aufbau hin. Immer Abschnitt für Abschnitt, das ich beim Befahren mich mit der Digitaltechnik vertraut machen kann.

Jetzt schliesse ich für heute und wünsche allen einen schönnen Sonntag!    jochen

 
Sonntag, 30. Juli 2017, 15:40 Uhr
Jojo

Jojo

Fragen: 5
Antworten: 60

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hi Jochen, das ist ja ein begeisternder Bericht. Ich bin ganz hin und weg von deinem Vorhaben. Für mich als Nichtexperte ist das, so wie du schreibst auf den Punkt gebracht und vom Gefühl nachvollziehbar. Real und frei von der Leber. Lachend

Wünsche dir Gutes Gelingen. SG Hannes

 
Montag, 31. Juli 2017, 17:24 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Hannes!

Danke für Deine Antwort. Freut mich das es Dir gefällt. Da sich mein Aufbau und Bericht über längere Zeit hinzieht, höre ich ja vieleicht wieder von Dir.

Wünsche noch einen schönen Tag.     jochen

 
Sonntag, 3. September 2017, 11:37 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Wünsche allseits einen schönen Sonntag!

Ich habe gestern meine letzte Schicht gehabt und jetzt 4 Wochen Urlaub vor mir. Nach dem ich meine Startpackung schon habe, wurde Freitag die Anlagenplatte von Prak-Tisch bestellt.

Soll per DHL geliefert werden. Bin mal gespannt, wie die Teile eingepackt sind.

Dann wird erst mal die Technik mit den beiden V200 ausprobiert. Vor allem bin ich auf das Modell von Minitrix mit den 15 Soundfunktionen gespannt.

Dann fange ich an, bei meinem Fachhändler die ersten Schienen zu kaufen. Habe mir noch mal in Ruhe meinen Gleisplan angesehen, welchen ich mit Trakplanner erstellt habe. Dort bekomme ich ja auch die Stückliste der Gleise/Weichen angezeigt.

Im Urlaub werde ich erst mal den Aussenkreis mit einem Kreuzungsgleis anlegen. Dann wird die Bedienung der Multimaus geübt. Die Bedienungsanleitung hatte ich mir schon im Internet als PDF-Datei runtergeladen.

Da werden dann gleich die Güterwagen getestet, welche ich beim Umzug noch im Karton hinten im Schrank gefunden hatte.

Dann mache ich im Urlaub auch die ersten Fotos.

Bis zum nächsten Mal beste Grüsse   jochen

 
Mittwoch, 13. September 2017, 12:08 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Schönen guten Morgen!

Leider ist mein Plattenbau noch nicht angekommen. Aber ich habe noch mal probiert, ob ich meinen Gleisplan hier einstellen kann. Ich habe in anderen Foren tolle Hilfe erhalten, mit welchen Programmen man Bilder und Zeichnungen hier einstellen kann.

Ich teste mal, ob es funktioniert. Ansonsten noch einen schönen Tag.     jochen



Anhang
 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 10:47 Uhr
Jojo

Jojo

Fragen: 5
Antworten: 60

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hi! Jochen, Pit hat doch so einen schöne Gleisplan gemacht. Jetzt strahlst du mit einem Eigenentwurf und schreibst von anderen Foren. Was ist denn los mit dir, es wirkt alles so euphorisch und Pit gegenüber fast beleidigend. LG. Hannes

 
Sonntag, 22. Oktober 2017, 11:20 Uhr
Steirer_Bua

Steirer_Bua

Fragen: 48
Antworten: 1234
Bilder: 92
Weblog: 1
Freunde: 24

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Servus Jochen,

bzw. in der Hauptsache eigentlich Servus Hannes!

 

Hannes, wenn ich wegen solcher Kleinigkeiten beleidigt wäre, dann hätte ich meine planerischen Hilfestellungen schon längst einstellen müssen. Was glaubst Du, wie viele Pläne ich schon gezeichnet habe, die dann doch nicht gebaut wurden - warum auch immer??

Natürlich freue ich mich jedes Mal, wenn ich sehe, wie einer meiner Pläne dann auch in die Realität umgesetzt wird. Aber deswegen beleidigt sein, wenn´s Mal nicht so ist - NEIN.

 

@Jochen - lass´ Dich deshalb nicht ins Boxhorn jagen; auch die Erwähnung anderer Foren ist (für mich) absolut kein Grund zur Verärgerung. Umgekehrt ist es natürlich schon ein wenig befremdlich, dass Du das Einstellen von Bildern nur mithilfe von Kollegen in anderen Foren erlernen konntest?? <-- Hier, in diesem Forum, wurde dieses Thema schon zig-fach, und wie ich meine auch sehr kompetent und verständlich, erklärt. Aber Jeder kommt eben auf unterschiedliche Weise zu seinen Erkenntnissen.

Abschließend doch noch ein Wort zu Deinem Gleisplan ....

"Unschöne Grüße aus den 1960-ern (oder noch früher)!". Da fehlt dann nur noch gefärbtes Sägemehl (möglichst grellgrün) als Wiesenstreu und Flaschenputzer aus Plastik.

 

Grüße

Pit

 
Montag, 23. Oktober 2017, 16:51 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Hannes und Pit!

 

Zunächst möchte ich mich entschuldigen, das ich Euch beleidigt/verärgert habe. War nicht meine Absicht.

Das mit dem Bilder einstellen bezog sich nur auf das Problem, den Plan vom Trackplanner zu lösen und in das richtige Format zu bringen.

 

Ich hatte mich ja schon durch das gesammte Forum gelesen. Dort war des öfteren von Usern ein anderes Forum erwähnt worden, deshalb habe ich es auch genacht.  SORRY

 

Bei Pit hatte ich mich ja bedankt für den tollen Plan, aber auch geschrieben das ich mit Flexgleis nicht klarkomme. Ich habe dann versucht, den Plan mit Standardgleisen zu erstellen. Klappte hinten und vorne nicht. Bin ja auch kein Meister wie Pit.

Wie Hannes es nennt, meine Euphorie, kommt daher das es nun losgehen kann.

 

Die Lieferung von PrakTisch und das Startset sind da. Ich kann also anfangen. Ich hoffe , das ich trotzdem die nächsten Monate/Jahre Bilder von meinem Aufbau einstellen darf. Ich schreibe auch sachlich nur das nötigste, versprochen!!!

 

Ich hoffe, es bleibt weiter so eine angenehme Stimmung, wie bisher. Werde jetzt zum Nachtdienst gehen.

 

Mit freundlichen Grüssen    jochen

 
Montag, 23. Oktober 2017, 18:34 Uhr
Jojo

Jojo

Fragen: 5
Antworten: 60

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hi! Wir sind alle nur Menschen, wat soll et. SG. Hannes

 
Sonntag, 26. November 2017, 11:33 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo zusammen und einen schönen Sonntag!

Seit dem letzten Post leider eine ungeplante Pause. Einerseits hat es länger gedauert, meinen neuen Flurschrank zusammen zu bauen. Der Bausatz war auf der Fläche für die MoBa gelagert. Zum anderen habe ich mehrere Zahnarzttermine, weil ich ein Implantat bekomme. Da war Sport und Schrauberei ausgefallen.

Gestern hatte ich meinen Flurschrank beendet und dann gleich das erste von 4 Elementen des PrakTisch zusammen geschraubt. Die Höhe mit 80cm Beinen ist genau richtig. Beim davorsitzen sind meine Augen 45cm über der Platte. Da kann ich die ganze Anlage übersehen, aber auch beim vorbeugen alle Einzelheiten erkennen.

Eben habe ich mir vom Trackplanner die Stückliste der Schienen/Weichen aufgeschrieben. Dann gehe ich morgen nachmittag nach Feierabend zu meinem Händler und hole mir die erste Ladung Gleise. Ich werde ja vom Aussenkreis anfangen und mich bis zum Zentrum Stück für Stück vorarbeiten. Dann kann ich schon mal fahren und muss nicht alles auf einmal holen.

Jetzt bin ich bei den Weichen am Überlegen. Stromführende Herzstücke oder nicht. Differenz pro Weiche 7,00€

Auf meiner Jugendanlage hatte ich Minitrix-Gleise mit Kunststoffherzstücken. Da fuhren alle Fahrzeuge einwandfrei darüber, auch der VT798 und die T3.

Meint Ihr das ich trotzdem leitende Herzstücke brauche?

Es handelt sich um einfache Weichen und BW. Keine Dreiwege und keine DKW.

Wünsche Euch erst mal einen schönen Tag.     jochen

 
Samstag, 2. Dezember 2017, 20:00 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Einen schönen Abend allerseits.

Habe heute die weiteren Module vom PrakTisch aufgestellt. War ja Montag bei meinem Händler Schienen besorge. Ein Teil musste bei der Zentrale in Köln angefordert werden. Habe jetzt die mail bekommen, das die Schienen da sind. Nur die BW fehlen noch. Also baue ich den Aussenring erstmal ohne und probiere das Fahren und die Soundfunktionen.

Dann habe ich auch mal auf der Homepage meines 2. Onlinehändlers geschaut unter der Rubrik Gebäude. Hier fange ich ja ganz bei 0 an.

Wollte mir eigentlich erst mal die Bahnhofsmodelle zu Gemüte führen.

Aber dann habe ich ein Set gesehen zur Behandlung von Dampfloks und gleich bestellt.Ist unter anderem ein schöner einständiger Lokschuppen dabei. Der kommt ans Ende des Gleises, wo ich auch meine Züge aufstelle. Ausserdem dabei Wasserkran und kleine Bekohlungsanlage. Freue  mich schon, nach jahrzehnten endlich wieder kleben zu können.

Ich wünsche Euch einen schönen Sonntag    jochen

 
Mittwoch, 6. Dezember 2017, 13:22 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Zusammen!

Bevor ich wieder mal zum Zahnarzt gehe, das erste Bild meiner neuen Anlage.Die weiteren Bilder habe ich als Gruppe unter Bilder eingestellt, weil hier ja nur 1 Bild zur Zeit geladen werden kann. Wünsche Euch noch einen schönen Tag!   jochen



Anhang
 
Mittwoch, 6. Dezember 2017, 21:28 Uhr
Jojo

Jojo

Fragen: 5
Antworten: 60

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hi Jochen, das sieht gut aus. Bevor du den Außenring anlegst, könntest du die Oberfläche des Tisches farblich grundieren. Deine Gruppe Bilder habe ich gesehen. Der Raum bietet genug Platz für Erweiterungen. Mit dem PrakTisch System ist das später gut möglich.  Gruß Hannes

 
Mittwoch, 6. Dezember 2017, 22:37 Uhr
MeierGerhard52

MeierGerhard52

Fragen: 85
Antworten: 508
Bilder: 618
Freunde: 6

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Grüß Dich, Jochen !

 

Viel Spaß wünsche ich Dir, beim Aufbau Deiner Modellbahn. Lass Dir Zeit, es wird ja doch nicht fertig bis Weihnachten.Lachend

Sag mal, wie stark ist denn die Holzplatte auf dem Tisch. Die kommt mir etwas dünn vor. Das wird einen guten Resonanzboden abgeben, oder hast Du an Schallschutz gedacht ?. Wenn ja, ist alles in Ordnung,

wenn nicht, solltest Du noch nachrüsten.Zwinkernd Ich habe auch ( teilweise)

mit dem Profigleis gebaut, es ist lauter als das Modellgleis, ohne Schotterbett. Deswegen mein Hinweiss.

 

                                            Viele Grüße, Gerhard.

 
Donnerstag, 7. Dezember 2017, 14:00 Uhr
Rothpe

Rothpe

Fragen: 34
Antworten: 895
Bilder: 241
Freunde: 8

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Jochen,

 

auch ich habe mit einer durchgehenden Platte angefangen.

Würde ich heute nicht mehr machen.

 

Aber wenn ich Dir einen Tipp geben darf?

Kauf Dir passend für Deine Anlage noch OSB Platten und lege die obendrauf.

Das gibt mehr Festigkeit.

Auch wenn man sich mal abstützt.

Die Geräuschdämmung wird auch besser daurch.

 

Viele Grüße

 

Peter

 

 
Donnerstag, 7. Dezember 2017, 15:50 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo und Danke für die Antworten!

Die Platte ist 4mm stark. Ich will zunächst mal gleise auslegen und Probefahren. Dann sehe ich ja, wie stark die Geräuschentwicklung ist.

Bei meiner Jugendanlage vom Schreiner war die Platte glaube ich 10mm stark. Dort hatte ich Minitrix-Gleise, welche ja kein Gleisbett hatten. Die Gleise hatte ich festgenagelt und kein Problem mit Lärm.

Aber so lange die Gleise lose liegen, kann ich ja noch alles machen, auch die Platten zur Verstärkung anbringen.

Ich habe vorhin mal die ersten Gleise ausgelegt und 3 Güterwagen aufgestellt. Die Güterwagen hatte ich bei meinem Umzug in einem kleinen Karton gefunden.

Wünsche allseits einen schönen Tag!     jochen



Anhang
 
Sonntag, 10. Dezember 2017, 09:57 Uhr
Modeisen

Modeisen

Fragen: 30
Antworten: 62
Bilder: 19
Weblog: 10
Freunde: 6

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Jochen!

Vielen Dank für Deine Nachricht

 

Gruß 

Modeisen

 

Ich schreibe dir noch mal ausführlicher

 
Sonntag, 10. Dezember 2017, 14:05 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1006
Bilder: 548
Freunde: 7

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Jochen,

 

so hab ich auch mal angefangen, bzw. das war eine Zwischenphase ...

Siehe hier.

 

Meine allererste Modellbahn in Spur N war aber schon in Rahmenbauweise erstellt. Man ist einfach flexibler, als mit der Platte. Aber zum Üben schon mal besser wie gar nichts.

 

Grüße von Axel

 
Sonntag, 10. Dezember 2017, 19:17 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Guten Abend, Axel!

Interessanter Beitrag von Dir!!  Ich habe ja schon viele Bauberichte gelesen und Bilder dazu gesehen. Viele davon in Spantenbauweise.

Dann weiss ich immer, das dies nichts für mich ist. Mangelndes Werkzeug und keine handwerkliche Begabung.

Aber ich werde zusehen, das ich auch auf meiner Platte was schönes aufbaue!

Ich wünsche Dir noch einen schönen Abend.     jochen

 
Montag, 11. Dezember 2017, 18:00 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1006
Bilder: 548
Freunde: 7

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Jochen,

 

eigentlich wollte ich das hier zeigen: Klick

Da habe ich ähnliche Tische benutzt. Man kann mit diesen Tischen auch was schönes bauen. Die Bilder zeigen zwar schon den Rückbau. Aber diese Bahn hat damals ihren Zweck erfüllt.

 

Grüße von Axel

 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 11:38 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hurra, ab heute geht es bei mir rund!

Da ich mein freies Wochenende habe, wurde gleich die z21 angeschlossen. Dann die V200 mit 3 Schnellzugwagen und die Sound-V200 mit 3 Eilzugwagen mit Mitteleinstieg aufs Gleis gesetzt.

Dann Loks und Steuerwagen die entsprechenden Adressen verpasst und Regler auf. Welch Gefühl nach der langen Zeit ohne MoBa wieder Züge rollen zu sehen. Dazu mit schöner Schlussbeleuchtung an der Lok.

Von den Soundfunktionen habe ich nur den Achtungspfiff probieret. War überrascht, welch kraftvoller Pfiff aus so einer kleinen Maschine kommt. Ich mache heute noch weitere Fotos fürs Bilderforum. Wünsche noch einen schönen Sonntag.    jochen



Anhang
 
Sonntag, 17. Dezember 2017, 15:29 Uhr
Modeisen

Modeisen

Fragen: 30
Antworten: 62
Bilder: 19
Weblog: 10
Freunde: 6

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Sehr gut Jochen

Modeisen

 
Mittwoch, 17. Januar 2018, 12:34 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo, wünsche zunächst noch ein frohes neues Jahr!

Ich habe jetzt die Güterwagen und die neue  BR290 abgelichtet.

Zum einen habe ich bei einer Firma im Internet 2 Leig-Einheiten erstanden. Dazu ein 4er Set Güterwagen mit Schrottladung. Diese Einheiten haben bei der später kommenden GA die richtige Länge für die Abstellgleise.

Bei der BR290 ist digital einfach spitze. Die ersten 50% vom Drehregler ist der Rangiergang wunderbar zu steuern. Bei den oberen 50% ist dann eine wunderbare Streckengeschwindigkeit zum regeln.

Die Güterwagen finden sich unter  Bilder.

Wünsche noch einen schönen Tag.    jochen



Anhang
 
Montag, 22. Januar 2018, 13:59 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo zusammen, ich habe eine Frage zur Gleisbefestigung!

Ich bin mit der neuen V90 die Weichen in allen möglichen Stellungen und Richtungen abgefahren. Dabei ist folgendes Problem an einer BW aufgetaucht.

Wenn ich die Weiche spitz befahre, gibt es einen Kurzschluss. Fahre ich mit einem Steuerwagen voraus, rollen alle Wagen einwandfrei über die BW und nur die schiebende V200 verursacht einen Kurzschluss.

Bei den anderen Weichen rollen die Loks spitz einwandfrei darüber.

Also habe ich die Fingerprobe gemacht und festgestellt, das die BW und die anschliessenden Gleise nicht fest auf der Platte liegen.

Also die Packung Gleisnägel genommen und versucht, das Gleis zu befestigen. Jetzt das Problem, der Nagel durchdringt nicht das Kunststoffgleisbett.

Also muss ich das Loch durchboren und eventuell die Gleise mit Schrauben befestigen. ABER: gibt es Akkugeräte, welche bohren und auch Schrauben drehen können? Ich habe schon auf mehreren Fotos so Geräte gesehen, aber das waren Anlagen in HO.

Gibt es solche Geräte auch für Spur N?

Dann könnte ich nicht nur die Gleisbettungen durchbohren, sondern auch die Gleise festschrauben statt nageln. Ist vieleicht für die Gleise schonender. Mit anderen Bohrergrössen könnte ich dann auch Löcher für die Kabel in die Platte bohren. Vieleicht kann mir jemand einen Rat geben.

Ich habe auch schon verschiedentlich den Begriff Dremel hier gelesen. Wäre das so ein Gerät für meine Anwendungen?

Für Auskünfte schon besten Dank im Voraus.    jochen



Anhang
 
Freitag, 26. Januar 2018, 09:28 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Jochen,

wenn, wi ein diesem Fall, eine konkrete Frage in einem Erzähl-Thread versteckt ist, dann ist die Chance groß, dass wenig Reaktionen kommen.

Es gibt keinen Grund mit neuen Threads bzw. neuen Fragen sparsam umzugehen!

 

Zu Deiner Frage: ´gibt es Akkugeräte, welche bohren und auch Schrauben drehen können?´

Wo ist Dein Problem? Das kann doch jeder Akkuschrauber. Ich habe einen ganz normalen aus dem Baumarkt und der schraubt oder bohrt alles was an der Modellbahn anfällt.

Außer die Gleisschrauben!

Die sind bei H0 (Märklin) so fitselig klein, dass ist die von Hand einschraube. Allerdings nicht bei jedem Gleis ein, sondern nur dort wo es nötig erscheint, also z.B. bei jedem dritten Gleis. So hält soch der Aufwand in Grenzen.

Und wenn es einem zu viel wird und z.B. die Hand schmerzt: Pause machen, Kaffee trinken oder Züge fahren lassen!

 

Es gibt von Peter Post viele tolle Werkzeuge und Hilfsmittel für Modellbahner, die dem Modellbahner das Leben leichter machen sollen, z.B. Schraub-Fix oder Nagel-Fix. Kenne ich aber nur vom Lesen bzw. Hörensagen.

 

Der Dremel ist quasi ein Mini-Bohrmaschine, die mit ganz vielen Vorsätzen zu einem quasi All-Zweck-Werkzeug wird, z.B. zu einer Mini-Flex. Zum Bohren oder Schrauben würde ich einen Dremel eher nicht einsetzen. Aber: Kenne ich nicht, kenne ich nur vom Lesen bzw. Hörensagen. Ich habe eine Billig-Version von dem bekannten Discounter.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Freitag, 26. Januar 2018, 11:11 Uhr
Steirer_Bua

Steirer_Bua

Fragen: 48
Antworten: 1234
Bilder: 92
Weblog: 1
Freunde: 24

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Servus Jochen!

 

Der grundsätzliche Unterschied von H0 und N ist doch eigentlich nur die Baugröße .... OK, OK, für H0 gibt es auch noch die Pickelgleise, die ich ja selbst auch befahre. Daher kenne ich auch die K-Gleise von Märklin am besten; dazu noch die Elite Code 83 von Tillig. Um bei den K-gleisen zu bleiben ....

... da wäre es sehr schwer, einfach in irgend eine Schwelle ein Loch zu bohren, weil unter allen Schwellen der stählerne Mittelleiter verläuft. Deshalb haben die K-Gleise - wenn sie lang genug sind! - i.d.R. an der jeweils 3. Schwelle eine kleine "Delle" <-- da hinein gehört der Nagel/die Schraube, denn der Mittelleiter ist an dieser Stelle bereits vorgebohrt und die Schwelle hat nur mehr eine dünne Haut, die es zu durchdringen gilt.

Auch die C- und Tillig-Gleise haben solche "Dellen", wo das Schotterbett/die Schwellen bereits für Nägel/Schrauben vorbereitet sind; man muss nur - unabhängig welches Gleis es jetzt tatsächlich ist - genau hinsehen (die Löcher im Schotterbett der M-Gleise kann man hingegen gar nicht übersehen). 

 

Wie gesagt, an N-Gleisen herrscht bei mir eigentlich Mangelware .... obwohl ich mir schon - zu Testzwecken für meine H0e-Strecken - eine N-Weiche von Fleischmann zugelegt habe. Diese Weiche (Fl 22 249) hat ebenfalls - gut sichtbare - Löcher in den Schwellen.

Wenn man jetzt davon ausgeht, dass das kein Einzel-, sondern der Regelfall (auch bei anderen Gleisherstellern) ist, dann verstehe ich Dein Problem schon ´mal gar nicht. Ich hatte noch nie Probleme, die kleine "fitzelige" Gleisschraube durch die "Delle" einer K-Gleisschwelle zu drehen <-- das Problem hat sich erst ergeben, als die Schraube durch die Korkbettung war und in das Holz des Trassenbrettchens gedreht werden sollte. Das ist, aufgrund der Kleinheit des Schraubenkopfes (Kreuzschlitzschraubendreher der kleinsten Größe), nicht ohne Vorbohren möglich - und damit zum Bohren.

Ich verwende dafür den, von mir schon des Öfteren erwähnten, Dremel; und dabei auch noch in Kombination mit einer flexiblen Welle. Vorgebohrt wird mit einem 1mm dünnen Bohrer, denn die Märklin-K-Gleisschrauben sind 1,4mm "dick".

 

Und mit Gleisnägeln sollte es dieses Problem auch nicht geben --> ansetzen und mit einem Hammer d´raufschlagen, fertig.

 

Natürlich wird der Dremel auch als Mini-Flex zum Kürzen von Gleisen/Weichen eingesetzt --> hier sogar für die alten M-Gleise! H0-2L-Gleise (Tillig), oder auch N-Gleise - allesamt ohne zu durchtrennende Metallteile, mit Ausnahme der beiden Schienen -  stellen also für einen Dremel keine unlösbaren Aufgaben dar .....

M-Gleis = das komplette Gleis/Schotterbett ist ja aus Metall

K-Gleis = auch hier muss noch der stählerne Mittelleiter durchtrennt werden

C-Gleis = wie beim K-Gleis muss auch hier der metallene ML durchtrennt werden

.... all´ das schafft der Dremel einwandfrei/mühelos. Es müsste somit nicht extra erwähnt werden, dass ich mit dem Dremel natürlich auch Gebäude- und andere Bausätze zurechtschneide; ist ja "nur Plastik".

Wie Hans schon erwähnte - es gibt für einen Dremel (oder vergleichbares Produkt anderer Hersteller) die verschiedensten Einsätze, aber Schrauben eindrehen kannst Du damit definitiv nicht; es gibt keine Schrauber-Bits für den Dremel.

Anfangs hatte ich auch ein (gelbes) Teil vom Discounter - leider war hier die Standfestigkeit aber nicht sehr hoch, sprich: Nach relativ wenigen Einsatzstunden waren Teile der Isolierung der Motorwicklung durch-/abgeschmolzen (Windungsschluss = Leistungsverlust = Gerät wegschmeissen).


@Hans - das zeig´ mir ´mal, wie Du mit einem großen, handelsüblichen Akkuschrauber die kleinen Gleisschrauben eindrehst. Mit der Anzahl von Schrauben halte ich es wie Hans - nicht jedes Gleis wird fixiert, sondern nur an "verdächtigen" Stellen wird geschraubt.

 

Wenn Du beim Festhalten der kleinen Gleisschrauben, oder -nägel, Probleme hast, gibt es einen einfachen Praxistipp ....

- schneide einen dünnen Streifen Papier zurecht

- drücke die Schraube/den Nagel an einem Ende durch das Papier; jetzt sollten Papierstreifen und Schraube/Nagel entfernt an einen Hammer erinnern <-- der Papierstreifen ist der Stil, die Schraube der Hammerkopf

- jetzt kannst Du den Hammerstil benutzen, um die Schraube/den Nagel festzuhalten und locker-leicht eindrehen/-schlagen zu können

- kurz vor dem Ende ziehst Du dann das Papier einfach weg, und machst dann die letzte (halbe) Schraubenumdrehung/den letzten Hammerschlag

 

Grüße

Pit

 

 

 

 
Freitag, 26. Januar 2018, 19:05 Uhr
H0eFan

H0eFan

Fragen: 196
Antworten: 2774
Bilder: 1957
Weblog: 6
Freunde: 4

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

 

Hallo Jochen

 

ich möchte noch kurz ein paar Worte zum "Dremel" ergänzen:

 

ich habe beide Geräte, den original "Dremel" geschenkt bekommen von meinen Kindern zu Weihnachten, vor vielen Jahren.

 

Und ich habe den Dremel von Aldi, der aber nicht Dremel heißt, aber ansonsten original das gleiche Gerät ist, gleiche Funktion hat, selbst

der Werkzeugkasten samt Inhalt ist deckungsgleich, es gibt nur nir-

gendwo den Namen Dremel.

Der Original Dremel kostet über 100,- € und der von Aldi 29,90 €.

 

Da brauchst Du nicht lange zu überlegen, was infrage kommt.

 

Es gibt soviele Zubehöre, dass Du damit praktisch alle anfallenden Bastelarbeiten erledigen kannst.

 

Viele Grüße

 

Dieter

 

 
Freitag, 26. Januar 2018, 21:09 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Pit,

um Gottes Willen! Ich kann Dir natürlich nciht zeigen, wie ich mit einem handelsüblichen Akkuschrauben die Gleisschrauben reindrehe! Dafür sind die viel zu klein.

Deshalb schrieb ich ja, dass ich die von Hand reindrehe.

 

Gibt es überhaupt Bits, die klein genug sind für die Gleisschrauben?

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Samstag, 27. Januar 2018, 06:09 Uhr
Indusi69

Indusi69

Fragen: 1
Antworten: 83
Bilder: 18
Freunde: 1

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo, ihr Schrauber, Nagler und Dremler!

 

Kleben!

Das ist meiner Meinung nach die beste Alternative.

Natürlich nicht "einbetonieren" mittels Kleber.

Feine Klebepunkte hier und da, ausser im Weichenbereich reichen.

Modellgleise zu schrauben oder gar zu nageln, ist meiner Ansicht nach nicht mehr zeitgemäß, auch wenn die Hersteller ihre Produkte immer noch mit vorgegebenen Löchern für eine derartige Montage ausliefern.

Ich hab.s seinerzeit auf jeden Fall  mit Leim gemacht, darüber berichtete ich damals zur Genüge.....und bin gut damit gefahren.

Der Vorteil des Kleben ist nämlich der, dass man sich keine Resonanzgeräusche einfängt!

Ansonsten braucht man die Gleise auch nicht mit Kork, Styrodur, Styropor zwecks Geräuschdämmung unterfüttern.

@Jochen

Vielleicht solltest du auch mal den Untergrund überprüfen, auf dem die Gleise verlegt sind.

Billiges, welliges Holz ist oftmals schon der erste Übeltäter für schlechtes Fahrverhalten/Stromabnahme.

Je geringer der Maßstab, desto mehr kommt dieser Punkt zum Tragen.

 

Gedämmte Gruß 

Andreas

 
Samstag, 27. Januar 2018, 10:33 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Zusammen und herzlichen Dank für die ausführlichen Antworten.

Kleben möchte ich zumindest bei den Gleisen nicht. Am Ende kann ich sie wohlmöglich nur mit Beschädigung des Gleisbettes lösen.

Später bei der Landschaftsgestaltung, zum Beispiel bei Strasenlampen werde ich kleben.

Meine Anlage wird auf Elementen von PrakTisch aufgebaut. Die Platten sind plan, die Wagons bleiben stehen und rollen nicht unkontrolliert los.

Gestern Abend nach Feierabend habe ich noch mal bei meinem Onlinehändler reingeschaut. Dort habe ich ein Bohrerset unter Zubehör gefunden. Enthalten Bohrer von 0,3-1,6mm. Dazu Gleisschrauben von Minitrix, 1,2x7mm

Dann muss ich mir jetzt nur einen günstigen Akkubohrer besorgen. Die Schrauben kann ich dann von Hand einschrauben, wie schon erwähnt.

Ich hatte neben einigen Güterwagon auch ein Schrauberset im Schrank gefunden, als ich umgezogen war. Da sind dann Schraubendreher passend für die kleinen Schraubenköpfe.

Ich nehme an, das die Bohrer auch bei preisgünstigen Akkubohrern eingesetzt werden können.

Ich wünsche Euch ein schönes Wochenende.    jochen

 
Samstag, 27. Januar 2018, 11:02 Uhr
Steirer_Bua

Steirer_Bua

Fragen: 48
Antworten: 1234
Bilder: 92
Weblog: 1
Freunde: 24

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Servus Jochen!

 

Ich nehme an, das die Bohrer auch bei preisgünstigen Akkubohrern eingesetzt werden können.

Nein - genau das ist nicht der Fall. "Normale" Bohrfutter - also bei Bohrmaschinen, Akku-Bohrschraubern - sind nicht für so kleine Durchmesser geeignet. Jeder Bohrkopf hat einen Mindestdurchmesser .... genau so, wie auch einen Maximaldurchmesser für die zu verwendenden Bohrer/Fräser. "D´runter" geht genauso wenig, wie "D´rüber".

 

Für so kleine Bohrerdurchmesser brauchst Du zwingend ein anderes Gerät; z.B. einen Dremel. Ob das Ding dann auch von Dremel, oder irgend einem anderen Hersteller kommt, ist dabei "nur" eine Preis- und Qualitätsfrage.

 

Grüße

Pit

 
Samstag, 27. Januar 2018, 11:50 Uhr
Indusi69

Indusi69

Fragen: 1
Antworten: 83
Bilder: 18
Freunde: 1

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hi!

 

Deine  Entscheidung...., ganz klar.

 

Um keine Probleme beim möglichen Abbau zu bekommen, sollte man die Gleise nicht dick mit Klebstoff bestreichen, sondern nur punktuell und sparsam.

Das erwähnte ich bereits.

Dann gibt.s bei der Demontage keine Probleme.

Aber gut, jeder wie er meint und will.

 

Weshalb man aber eine Maschine benötigt, um mit kleinen Holzschrauben ein Modellgleis zu befestigen...

Da hat man doch gar kein Gefühl.

Ein feiner Schraubendreher reicht da völlig aus.

Aber auch das ist natürlich jedem freigestellt.

 

Grüße

 
Samstag, 27. Januar 2018, 19:05 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Pit!    Danke für die Klarstellung. Ich nahm an, das das Ende des Bohreres, welches in die Maschine kommt gross genug ist. Ich habe zum Beispiel von Bosch einen Akkubohrer gesehen, da war der kleinste Bohrer 2mm.

 

Auch  an Andreas, danke für Deine Überlegungen. Ich will aber nur den Bohrer benutzen, um das Loch in der Platte anzubohren. Befürchte nämlich, das das Holz sonst zu hart ist zum reinschrauben.

Um die Schrauben reinzudrehen habe ich ja meinen Handschraubendreher. Da habe ich dann auch das nötige Gefühl zum Anziehen der Schrauben.

 

Wünsche Euch noch einen schönen Abend!!       jochen

 
Sonntag, 18. März 2018, 11:58 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo Zusammen!      Endlich geht es auf der Anlage weiter. Ich habe Freitag nach der Frühschicht die bestellten BW und Gleise beim Händler abgeholt. Damit habe ich den Innenkreis angelegt.

Die BW mit dem Kurzschlussproblem habe ich am anderen Bahnhofsende im Innenkreis eingebaut. Hier wird die BW nur in beiden Radien stumpf befahren. Habe gestern ausführliche Fahrten problemlos absolviert.

Es war ein schönes Bild, 2 Züge gleichzeitig fahren zu sehen. Nur zeigt sich jetzt das Problem mit nur einer Multimaus. Den ersten Zug bringe ich auf Tempo und wechsele dann zum zweiten Zug. So weit gut.

Wenn ich dann zum ersten Zug zurück wechsel, treffe ich nicht immer die richtige Rerglerstellung für das Tempo. Da freue ich mich auf meine Ecos!! 2 Regler zum gleichzeitigen regeln zweier Züge.

Da habe ich nur ein Problemm

. Mein Händler macht wohl in 4 Wochen zu. Wohl wegen Mietkosten, welche zu hoch sind. Er weiss noch nicht, ob er hier ein anderes Ladenlokal findet. Für den Fall habe ich schon mal im Internet gesucht und noch einen anderen MoBa Händler gefunden. Muss ich dann aber immer mit der U-Bahn hinfahren.

Dieser Händler wird allerdings auf der ESU Homepage possitiv erwähnt. Mal schauen, wie es läuft. Bilder mache ich nachher und stelle sie dann ein.

Wünsche Euch noch einen schönen Sonntag.     jochen

 
Sonntag, 1. April 2018, 13:34 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo, wünsche allen ein frohes Osterfest.

Ich hatte die Tage neue BW und Gleise bestellt, Paket sollte per DHL Samstag ankommen. Da ich Spätdienst hatte, sah ich mich schon nächste Woche zur Postfiliale tigern und mein Paket abholen. Aber Freude, 20min bevor ich los musste, kam der Zusteller.

Daraufhin habe ich heute die BW eingebaut und mit ausgiebigen Fahrten getestet. Alles ohne Probleme.

Morgen baue ich dann das 3. Gleis ein. Aus diesem zweigt der Anschluss des Gbf ab. Es dient nicht für Durchfahrten. Es gibt an jedem Gleisende ein Entkupplungsgleis.

Hier kann die Lok umsetzen, um die Wagen in den Gbf zu schieben.

Dort kann ich auch die Weiche aus dem Startset unterbringen, welche kein polarisiertes Herzstück hat.

Ich wünsche noch schöne Feiertage.  Gruss     jochen



Anhang
 
Donnerstag, 31. Mai 2018, 12:08 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo zusammen am Feiertag!     Nachdem ich die letzte Zeit erst mal ausgiebig gefahren bin, habe ich letztens meinen ersten Bausatz in Angriff genommen. Es sind die ersten Teile vom Set  Dampflokbehandlung.

Inzwischen habe ich auch einen neuen Händler gefunden. Werde die Tage mal mit der UBahn hinfahren.

Ein Bild als Anhang, die anderen im Bilderforum. Wünsche Euch noch einen schönen Tag.    jochen



Anhang
 
Donnerstag, 31. Mai 2018, 12:31 Uhr
Aedelfith

Aedelfith

Fragen: 55
Antworten: 609
Bilder: 220
Freunde: 1

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Moin Jochen, man muss zwischendirn auch mal was anderes an der ANlage machen^^

Aber übereile nichts, auf dem Bild kann man recht gut einen Spalt zwischen der vorderen Seite und der rechten Wand sehen.

Denke das hängt mit nicht entgrateten Spritzlingen zusammen. Die vorher also schön entgraten und bis der Kleber abgebunden ist, eine Gummiflische um den Korpus ziehen, so hast du später auch keine Spalte in den Ecken der Wände.

Ansonsten weiterhin viel Spaß beim Bau.

 

Beste Grüße

Stephan

 
Dienstag, 24. Juli 2018, 19:41 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Hallo, will mich mal wieder melden!

 

Bin die letzten Wochen, wenn ich Zeit hatte, vielgefahren. Gestern war ich nach dem Frühdienst endlich bei meinem neuen Händler. Verbindung ist wunderbar. U-Bahnstation 5min von meiner Wohnung weg. Am Ziel komme ich aus der Station und stehe schon vor dem Geschäft.

Von Vorteil für mich ist, das der Händler auch eine Werkstatt hat. Dort lasse ich dann die Innenbeleuchtung der Wagons montieren. Ich habe mir einen VT798 von Piko bestellt.Dieser hat ja nur eine Plux-Stelle. Dort wird dann der passende Dekoder eingebaut.

Die Krönung war, wie ich in den Vitrinen gestöbert habe. Ich habe eine V100 Ep4 von Minitrix gefunden-mit Sound!!

Ich hatte mir dies Jahr als Neuheit 3 Silberlinge von Minitrix vorbestellt, 2Kl ist jetzt eingetroffen.

Die Lok mit Wagon und Sound, fühlte mich in die Jugend an die Ostsee versetzt. Drückt mir die Daumen, das mir der Laden noch lange erhalten bleibt. Wünsche Euch noch einen schönen Abend!!  Gruss    jochen

 
Montag, 4. Februar 2019, 16:44 Uhr
Egoman

Egoman

Fragen: 8
Antworten: 55
Bilder: 23

Hurra, Anlagenaufbau kann los gehen

Ich grüsse alle!   Ich sehe an meinem letzten Post, wie schnell die Zeit vergeht. Ich habe letztes Jahr meine Gleisanlage vollendet. Ausserdem habe ich neue Fahrzeuge gekauft, Fotos folgen.  Von den Vorbestellungen des letzten Jahres fehlen immer noch die V160 und der Silberling Steuerwagen (leider!!)

Dieses Jahr steht ganz im Anschlessen der Antriebe bei Weichen. Dies erfolgt Stück für Stück, erstens wegen der Preise und zweitens werden anschliessend die Gleise festgeschraubt. Habe 2 BW wo 2Achsige Güterwagen teilweise entgleisen. Dort liegen die Gleise nicht fest auf der Platte.

Ende letzten Jahres habe ich mir dann die Ecos besorgt. In Natur viel schöner als im Katalog. Nur frage ich mich jetzt, wie ich die Decoder mit Weichen und Ecos verbinde. Habe dafür eine extra Frage eröffnet.

Bei der Vorschau von Fleischmann und Minitrix habe ich glänzende Augen bekommen. Dort sind diverse Schnellzugwagen zum Vorbestellen, welche auf meiner Wunschliste stehen. Fleischmann hat sogar schon Ausblicke auf 2020 gegeben. Mit den Wagen wäre ich dann beim Fernverkehr erst mal fertig. Danach hoffe ich dann auf Wagen für den Nahverkehr. Vor allem die Umbauwagen, 3Achser und Drehgestellvarianten. Hatte ich bei der Jugendanlage viele gehabt.

Soviel für heute, gehe nachher früh ins Bett weil ich morgen Frühdienst habe.   Beste Grüsse    jochen

 

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 456

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 457

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 458

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 459

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 464

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 468

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 472

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 476
Weitere Produkte
 
Anzeige
Anzeige