Die Literaturecke

Navigation
 
Dienstag, 21. August 2018, 21:23 Uhr - 1173 Aufrufe
Robaer

Robaer

Fragen: 29
Antworten: 253
Bilder: 195
Freunde: 1

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

 

kürzlich reifte hier der Gedanke an eine Literaturecke, ähnlich unserer Musikecke.


Zweck soll sein, lesenswerte Bücher, bzw. solche die man dafür hält, hier mit wenigen Worten vorzustellen. Die Empfehlung eines Menschen mit dem ein gemeinsames Hobby verbindet, den man vielleicht sogar persönlich kennt, hat einen anderen Stellenwert als die eines wildfremden Journalisten. Kaufen und lesen eines Buches ist schließlich mit Aufwand verbunden.

 

Aaaber: BITTE KEINE LINKS zu etwas anderem als Rezensionen, Verlagen und Händlern des betreffenden Buches.

 

Ich mach´ dann mal den Anfang.

 

Vor Jahrzehnten hatte ich dieses Buch schon mal gelesen und danach verliehen.

Weg war´s. Wenigstens konnte ich´s gebraucht noch mal auftreiben.

 

Der Tunnel von Bernhard Kellermann beschreibt Projektierung, Finanzierung und Bau eines Bahntunnels von Amerika nach Europa !  

Natürlich spielt da alles mit rein. Politik, Finanzwelt, gesellschaftliche Verwerfungen, persönliche Schicksale.

Wenn man nicht wüßte, wann das geschrieben wurde, man würde etliche Seiten brauchen um dahinterzukommen wann das Ganze spielt.

Das Buch erschien 1913.       ISBN 3-518-38955-6

 

Viele Grüße,

Robert

 

 

 
Mittwoch, 22. August 2018, 09:30 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo Robert,

schön, dass Du den Anfang machst.

Das ´Gute Idee´ schreibe ich nicht, weil wir schon etwas darüber parliert hatten und ich sie schon seit ein paar Tagen kenne. Aber stimmen tut es schon ....

 

Zum Deinem Bucht-Tipp:

Das ist ja echt eine schräge Story! Siehe die Inhaltsangabe z.B. bei dem großen bekannten Buch-Versender mit a.

Obwohl das Buch 1913 erschien ist es immer noch zu bekommen ...

 

Mein Buchtipp hatte ich schon mal hier veröffentlicht, ich kopiere ihn hier rein:

 

Modelleisenbahn. Kleine Philosophie der Passionen (München 1998)

von Burkhard Spinnen

 

Das Buch ist nicht mehr im Buchhandel erhältlich, aber über den Second-Hand-Markt noch gut zu bekommen.

Es ist amüsant zu lesen und so richtig für faule Sommerabende geeignet.

Einen Eintrag in so einer Art Modellbahn-Wiki hat das Buch auch, siehe hier.

Der Autor selbst steht auch in der Wikipedia, siehe hier.

 

Eine frische Ergänzung noch:
Der Autor schreibt mit einem echt trockenen Humor. Seine Art zu schreiben hat mir sehr gefallen. Allein wenn ich an seine Beschreibung der verschiedenen Modellbahn-Händler-Typen denke ...

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Donnerstag, 23. August 2018, 21:21 Uhr
Robaer

Robaer

Fragen: 29
Antworten: 253
Bilder: 195
Freunde: 1

Die Literaturecke

Hallo Hans,

 

Du hast gleich ein gutes Beispiel geliefert.

Deinen damaligen Beitrag hatte ich auch gelesen und mir gedacht, das Buch muß ich mir merken. Wenn man´s dann aber nicht gleich aufschreibt, ist es wieder weg. Und falls man doch mal wieder dran denkt, weiß man nicht mehr wo´s stand. Der Titel Deines Threads, Buchtipp - Kleine Philosophie der Passionen, hätte das Auffinden noch einigermaßen leicht gemacht, aber es wäre doch eine Suchaktion geworden.

Wenn die Empfehlungen in einem Thread zusammengefaßt sind, kann man den auch mal schnell überfliegen und finden was man sucht.

 

Das Buch habe ich übrigens gerade bestellt. Für 96 Ct.

 

Gruß,

Robert

 
Freitag, 24. August 2018, 07:55 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1006
Bilder: 548
Freunde: 7

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

 

im Urlaub habe ich dieses Buch gelesen:

 

Kleine Welt, großer Traum: Die Erfolgsgeschichte der Gründer des Miniatur Wunderlandes

 

Es ist die Biografie der Brüder Braun. Es ist interessant und liest sich sehr unterhaltsam. Die beiden Brüder erzählen über ihren Werdegang von der Kindheit bis zur Entstehung des Miniatur Wunderlandes. Ich habe es gerne gelesen und kann es weiterempfehlen.

 

Grüße von Axel.

 

 

 
Freitag, 24. August 2018, 09:24 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

das von Axel genannte und gelesene Buch hatte ich schon mal im Thread

 

Buchtipp: Kleine Welt, Großer Traum (MiWuLa)

 

vorgestellt, inklusive einer (kopierten) Rezension. Ich schrieb damals:

 

Ich sehe es auch so:

Ein interessantes Buch, eine angenehme und leichte Lektüre, die auch Einblick in die Lebens- und Geschäfts-Philosophie der beiden Braun gibt. Zum Beispiel an Hand der Eintritt-Umsonst-Aktion (für die, die es sich sonst nicht leisten könnten).


Alles in allem: Empfehlenswert, schön zu lesen, es ist wirklich ein interessantes Buch.

(Zitat-Ende).

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 

P.S. bzw. @Axel:

Bitte nicht mis(t)vwerstehen. Ich wollte nicht besserwissen sondern einfach den Link zu meinem (alten) Thread unterbringen, wegen der dortigen Infos zum Buch.

 
Dienstag, 28. August 2018, 18:08 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

der nächste Buch-Empehlung wurde auch schon in einem eigenen Thread vorgestellt. Siehe Buchtipp: Entdeckung der Langsamkeit. Das dort vorgestellte Buch heißt

 

Auf Schienen um die ganze Welt

 

Das Buch ist anders als man es erwartet, es hat einen etwas anderen Stil: Es geht eigentlich selten um Züge, eher um das was man in den Zügen erlebt.

Der Untertitel des Buches lautet: ´Von der Köstlichkeit des langsamen Reisens´.

In 23 Geschichten erzählt der Autor seine Erlebnisse rund um das langsame Reisen. Langsames Lesen passt wunderbar dazu....

 

Eine Rezension, Buchbesprechung vom Verlag u.ä. findet Ihr hier (im Thread von damals bzw. vom Sept. 2017).

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 

@Robert,

das Buch Der Tunnel ist gestern angekommen, kostete inkl. Porto 4,97 €. Wahnsinn, wie sehr die Buch-Preise im Keller sind.

 
Mittwoch, 5. September 2018, 09:26 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

weiter geht´s mit den Buch-Tipps, die schon einen eigenen Thread hatten. Im Thread Buchtipp: Eisenbahn von oben in Österreich wurde das Buch

 

Eisenbahn von oben in Österreich

 

von Markus Inderst und Peter Redl kurz vorgestellt.
Der Buch-Tipp ist geklaut, ich hatte ihn im Heft 02/2018 Märklin Magazin gelesen. Ich dachte damals und denke heute immer noch, dass das Buch nicht nur für Österreicher interessant sein könnte.

Beim Suchen nach einem passenden Link habe ich gesehen, dass es von den ´Eisenbahn von oben´ Büchern noch mehr gibt, siehe im Thread Buchtipp: Eisenbahn von oben in Österreich.

 

Die nächste Buch-Empfehlung ist wieder eine eigene und bezieht sich wieder auf ein selbst gelesenes Buch. Versprochen.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Mittwoch, 5. September 2018, 11:09 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1006
Bilder: 548
Freunde: 7

Die Literaturecke

Hallo!

 

In dem Zusammenhang stelle ich nochmal die beiden deutschen Pendants vor:


Eisenbahn von oben im Wirtschaftswunderland

 

Eisenbahn von oben

 

Ich habe selbst die beide Bücher von Deutschland im Regal stehen. Der Band mit den aktuellen Bildern (Eisenbahn von oben) ist einfach schön anzuschauen. Den Band mit den historischen Aufnahmen (Eisenbahn von oben im Wirtschaftswunderland) finde ich noch interessanter. Leider gibt es kaum Übereinstimmungen bei den Aufnahmeorten. Aber Google-Maps hilft auch beim Vergleich der alten Bilder mit dem aktuellen Zustand.

 

Zu der Reihe Eisenbahn von oben gibt es auch noch einen Band über die Schweiz, den ich allerdings nicht habe.

 

Grüße von Axel

 

 
Mittwoch, 5. September 2018, 11:24 Uhr
MeierGerhard52

MeierGerhard52

Fragen: 85
Antworten: 508
Bilder: 618
Freunde: 6

Die Literaturecke

Grüß Gott, Ihr Bücherwürmer !Lachend

 

Natürlich habe ich auch Bücher, die man ( oder Frau ) empfehlen kann.

Es handelt sich aber leider nicht um die Bahn, sondern um die Natur.

Es sind 3 Bücher, die ich zu meinem Geburtstag bekam. Von meiner

Frau. Damit ich mich auch mal wieder mit was anderem beschäftige, als mit Eisenbahn.Zwinkernd

Es sind Bücher von Peter Wohlleben. Er ist Förster in der Eifel.

Die Bücher heißen;  Das Seelenleben der Tiere.

                           Das geheime Netzwerk der Natur

                           Das geheime Leben der Bäume

 

Vielleicht können wir auch Bücher austauschen, lesen und dann

wieder zurück schicken. 

Also,wenn einer Lust hat, was NEUES über die Natur zu erfahren, diese Bücher kann ich wirklich empfehlen. Der Autor schreibt so,

das auch ein Laie es versteht.

 

                                                  Viele Grüße, Gerhard.

 

ps. Die Bücher eignen sich auch als Weihnachtsgeschenk.

     wenn es auch nicht danach aussieht, es ist nicht mehr allzuweit

     hin.

 
Dienstag, 11. September 2018, 09:25 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

weiter geht´s mit den Buch-Tipps, die schon einen eigenen Thread hatten. Im Thread Buch-Tipp für Anfänger wurde das

 

 

Buch Einstieg in Märklin Digital (Märklin 03081)


vorgestellt. Es ist das Buch zu Central Station 2 (CS2).

 

Nach dem ich es endlich fertig gelesen hatte war meine Rezension (Zitat von damals aus dem Thread Buch-Tipp für Anfänger):

 

Das Buch ist ein schön gemachtes Buch, speziell für Einsteiger. Es wird alles aufgeführt, was das aktuelle Digital-System angeht.

Natürlich bezieht sich alles nur auf die Märklin Komponenten.

 

An ein paar Stellen wollte ich etwas Details mehr wissen und habe dabei festgestellt, dass das Buch nicht sehr tief in die Tiefe geht, ein Einsteiger-Buch eben, mehr verspricht auch der Titel nicht.
Es waren die Artikel
60883 und 60822 bei denen ich tiefer gehen wollte.

Was ist dabei feststellte ist, dass einige/viele Texte mehr oder weniger identisch auf der maerklin.de-Seite findet.

Wer Geld sparen will und die nötige Internet Affinität mitbringt, der wird wahrscheinlich alles was im Buch steht auch im Netz finden.

Wer Bücher liebt und sich über die aktuellen Digital-Komponenten von Märklin informieren will, dem sei dieses Buch empfohlen.

 

Ich würde es mir jederzeit wieder kaufen.

(Zitat-Ende)

Der letzte Satz stimmt natürlich nur bedingt. Die CS2 wurde durch die CS3 abgelöst und mittlerweile gibt es das Buch zur CS3 ...

Aber wenn ich eine CS2 hätte, dann ....

 

Gruß aus dem Westerwald

 

Hans

 

P.S.: Da ich immer noch mit dem Lesen vom Tunnel (siehe Roberts Tipp  ganz oben) beschäftigt bin, kommen nur recyclete Buch-Tipps.

 

 
Dienstag, 11. September 2018, 09:51 Uhr
995241

995241

Fragen: 4
Antworten: 256
Freunde: 2

Die Literaturecke

Hallo,

auch ich möchte Euch heute mit ein paar Büchertipps versorgen:

 

1.Franz Eberhard: Leichtbaulok Re 4/4 - Die erste Drehgestell-

   Lokomotive der SBB,erschienen 1999 im Gera Mond Verlag

2.Hans-Bernhard Schönborn: Krokodile- Legende auf Schienen:

   Normal-und Schmalspur,erschienen 2003 ebenfalls im Gera Mond

   Verlag.

 

Beide Bücher habe ich in meinem Besitz. Wenn Euch eines dieser

Bücher interessiert,verleihe ich es gerne! Bitt,gebt mir in einer

PN über Euer Interesse Bescheid!

LG

Erwin

 

 
Dienstag, 11. September 2018, 20:59 Uhr
Robaer

Robaer

Fragen: 29
Antworten: 253
Bilder: 195
Freunde: 1

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

 

unsere Urlaubsreise ist nun auch rum. Von den gängigen Urlaubsaktivitäten abgesehen, war´s herrlich mal wieder abends auf dem Balkon zu sitzen und zu lesen, während das letzte Sonnenlicht von den umliegenden Berggipfeln verschwand.

Modelleisenbahn. Kleine Philosophie der Passionen, der Buchtipp von Hans, (für 96 Ct+3.-€ Versand gebraucht erstanden) ließt sich wirklich amüsant. Man findet teilweise sich selbst und manche Kollegen darin wieder.

Buchtipp: Kleine Welt, Großer Traum (MiWuLa), Tipp von Axel und Hans, (gebraucht für 3,55€ incl. Versand) auch sehr lesenswert. Besonders wenn man schon mal dort war.

Da fällt mir ein, wir waren vor einem Jahr dort und ich habe nicht darüber berichtet. Aber das wäre auch Wasser an den Rhein getragen.

 

Gerhard,

wenn meine Lesezeit nicht künftig wieder so eingeschränkt wäre, würde ich die Bücher glatt bei Dir ausleihen wollen. Vielleicht komme ich nächstes Jahr darauf zurück.

Peter Wohlleben ist mir durch seine samstäglichen Beiträge in SWR 1 ein Begriff. Es gibt wohl nur Wenige, die diese Materie so verständlich und unterhaltsam vermitteln können.

 

Viele Grüße,

Robert

 

 

 
Freitag, 14. September 2018, 09:29 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

heute kommt ausnahmsweise ein Buch-Tipp zu dem es noch keinen Thread hier im Forum gibt:

 

Das Buch „Digital fahren mit der Central Station 3“ (Märklin 03082)

 

ist ein Tipp für Digital-Anfänger.

Im Prinzip ist es eagl ob DC oder AC gefehren wird, egal ob H0 oder Spur 1, die CS3 kann (wie schon die CS2) alles.

 

Das Buch erklärt alles mögliche was man so braucht bzw. mit ihr machen kann. Es wird sehr schön mit Bildern und Schritt für Schritt erklärt.

Mir hat es geholfen mich in die etwas exotischeren Ecken der Digital-Welt vor zu arbeiten, siehe den Thread Meine Abenteuer mit der CS3.

Fazit: Lesenswert und sein Geld wert. Es ist schön zu lsen, selbst wenn man (noch) keine CS3 hat. Ich würde es wieder kaufen.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 

P.S.: Oben der Link zum Buch verweist in den Märklin-Online-Shop, weil es seltsamerweise nicht mehr in der Märklin Produkt-DB drin ist.

 

 
Montag, 24. September 2018, 12:26 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

die letzten Seiten vom Märklin Magazin enthalten immer Buch-Besprechungen.

Im aktuellen Heft 04/2018 wurde das

 

Buch ´märklinMODERNE Vom Bau zum Bausatz und zurück´

 

vorgestellt.

Auf 136 Seiten mit 102 Bildern (in s/w und in Farbe) werden Hausmodelle und ihre Vorbilder gezeigt.

Ich hatte das Buch gekauft um es zu verschenken. Natürlich hatte ich es vorher gelesen. Es war interessant, was aus Sicht der Ausstellungsmacher über die Modell-Häuser und ihre realen Vorbilder berichtet wurde.

Das Buch kostet 28 € und ist sein Geld wert. Wer das Buch gelesen hat braucht eigentlich nicht mehr in die Ausstellung Märklin Moderne - vom Bau zum Bausatz und zurück . Aber sie ging sowieso nur bis zum 09.09.2018.

Einen Thread im Forum gab es auch: Märklinmoderne. Vom Bau zum Bausatz ... und einen im Bilder-Forum: Ausstellung MärklinModerne im DAM in Ffm.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Mittwoch, 7. November 2018, 09:28 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

dieses mal gibt es einen BuchTipp bevor ich das Buch gelesen habe.

Im Heft 08/2018 der zeitschrift Modelleisenbahner (MEB) war die Buchempfehlung zu dem Buch

 

König der Hobos von Fredy Gareis

 

Untertitel ist ´Unterwegs mit den Vagabunden Amerikas´, Piper-Verlag 2018, Link zum Buch.

 

Der Autor reiste mehrere Monate mit den Hobos (heimatlose Wanderarbeiter auf der Suche nach Jobs) als blinder Passagier auf Güterzügen quer durch die USA, siehe auch den Text im Anhang oder auf der Verlagsseite zum Buch.

Das hört sich sehr interessant an, so richtig passend für den Herbst/Winter. Ich werde mir das Buch auf jeden Fall kaufen.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Donnerstag, 6. Dezember 2018, 12:29 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

es wird Zeit für ´nen Update in der Literaturecke schließlich ist (Vor-) Weihnachtszeit und damit die Zeit der hektischen Such nach Geschenk-Ideen. Und danach die Zeit die er-schenkten Bücher zu lesen ....

Mist!

Eben habe ich mir durch unvorsichtiges rumgeklicke den fast fertigen Text zerstört. Mist Mist Mist! Neuer Versuch:

 

Das Buch ´König der Hobos´ aus dem Kommentar vom 07.11.2018 ist mittlerweile gekauft, es wartet darauf an Weihnachten verschenkt zu werden. An wen ist noch nicht ganz klar.

_______________________________________________________

 

Im Heft 09/2018 der Zeitschrift Modelleisenbahner (MEB) war die Buchempfehlung zu dem Buch

 

Supertramp von Tamina-Florentine Zuch

 

Untertitel ist ´Als blinde Passagierin mit dem Güterzug durch das Herz Amerikas´, riva Verlag 2018.

Link zum Buch.

 

Auch das Buch ist schon gekauft, auch das wartet darauf an Weihnachten verschenkt zu werden. Auch hier ist noch unklar an wen... Na ja, ein büsschen Überraschung muss ja schon sein ...

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Donnerstag, 6. Dezember 2018, 19:39 Uhr
Robaer

Robaer

Fragen: 29
Antworten: 253
Bilder: 195
Freunde: 1

Die Literaturecke

Hallo Hans,

 

die Beschreibungen lesen sich ja vielversprechend. Macht direkt Lust auf´s Lesen.

Hast Du die Bücher nur zum Verschenken gekauft oder auch selbst (in so einem Fall das Buch ganz behutsam mit Fingerspitzen gehalten) gelesen? Wenn ja, verlasse ich mich auf Dein Urteil.

Ich werde in spätestens zwei Wochen gefragt, was ich mir zu Weihnachten wünsche …..

 

Gruß,

Robert

 
Freitag, 7. Dezember 2018, 09:28 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo Robert,

´vielversprechend´ so ging es mir auch. Deshalb habe ich beide bestellt/gekauft.

Gelesen habe ich bisher keins der Bücher. Eins will ich verschenken, dass andere lasse ich mir schenken.

 

Wie gesagt: Gelesen habe ich bisher noch keins. Wenn es mit der Zeit klappt, würde ich das Verschenk-Buch vor Weihnachten lesen, wenn nicht dann nachher. Im Moment schätze ich, dass es eher ´nachher´ wird ...

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Montag, 10. Dezember 2018, 09:27 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

es weihnachtet sehr und deshalb gibt es noch einen Buch-Tipp als Ge- oder Verschenk-Idee:

 

Modellbahnland Deutschland - Die 65 schönsten Anlagen

 

Das Buch habe ich beim Besuch der Modellbahnschau in Hachenburg am 02.12.2018 (Tag der Modelleisembahn) an der Kasse liegen gesehen, siehe Anhang. Wahrscheinlich lag es dort, weil auch die Modellbahnschau Hachenburg dort aufgeführt ist.

 

Das Buch sah recht ansprechend aus, jede Anlage wird kurz mit Bild und Text vorgestellt. Es gibt eine schöne Übersicht wo es welche Schauanlagen gibt. So richtig etwas zum schmökern an langen kalten Winterabenden.

Ich habe es mir bestellt und jetzt ist es im Geschenke-Fundus verschwunden. Nach Weihnachten kann ich mehr berichten ....

 

Die Kurz-Rezension schreibt:

Größe allein macht noch keine Modellbahn - der Teufel steckt im Detail. Dass Deutschland ein Modellbahnland ist, beweisen nicht nur zahllose Modellbahnvereine und die hochwertigen Produkte der leistungsfähigen Modellbahnhersteller, sondern auch zahlreiche Modellbahnanlagen, die meist täglich ihre Pforten für Besucher
öffnen. Die bekannteste dieser Anlagen ist natürlich das Miniatur Wunderland in Hamburg. Doch es gibt noch viele andere Anlagen, wie in Berlin, Karlsruhe, Nürnberg, Essen und Dresden. Diese beschreibt Eberhard Urban in Wort und Bild. Der Anhang enthält die wichtigsten technischen Daten sowie Adressen und Öffnungszeiten.

 

Es kostet neu 29,90 Euro, hat 159 Seiten, ist aus dem Transpress-Verlag und erschien schon März 2017. Deshalb ist es auch schon gebraucht zu erhalten.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Dienstag, 18. Dezember 2018, 09:28 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

neulich beim Moba-Dealer habe ich ein schönes Buch gesehen:

 

(Wieder-) Einsteigen in die Märklin Modellbahn

 

Als Märklin-Buch hat es auch eine Märklin-Artikelnr., die 03070.

Es gibt auch eine extra Produkt-Info-Seite: hier.

 

Für 164 Seiten zahlt man 19,99 €. Ich fand es sehr ansprechend und hätte es fast gekauft, auch wenn ich nicht zur Kern-Zielgruppe gehöre. Aber der Weihnachts-Büchertisch ist schon gut gefüllt, also werde ich es mir wahrscheinlich nach Weihnachten zulegen ...

 

Der Promo-Text zum Buch lautet:

Dieses Buch im DIN-A4-Format bietet umfassende Hilfestellungen für die Wiederinbetriebnahme einer früheren Märklin Anlage, für den Neueinstieg und für die digitale Erweiterung einer Analoganlage.

Erfahren Sie, wie Sie frühere Lokomotiven, Wagen, Signale, Weichen und weitere Komponenten wieder reaktivieren, weiterverwenden und auf Wunsch mit der digitalen Steuerung kombinieren können. Verschaffen Sie sich eine grundlegende Orientierung über die analogen Steuerungsmöglichkeiten sowie über die Vorteile der digitalen Steuerung der Märklin Modellbahn. Holen Sie sich Tipps für den Aufbau einer eigenen Anlage, vom Konzept bis zur Landschaftsgestaltung.

Auf insgesamt 164 Seiten hilft Ihnen dieses Bookazine mit verständlichen und ausführlichen Informationen beim Einstieg, Wiedereinstieg und Umstieg in bzw. auf die moderne Märklin Modellbahn. "(Wieder-) Einsteigen in die Märklin Modellbahn" (164 Seiten, Art. 03070) ist erhältlich bei Ihrem Märklin Fachhändler, im Märklin Onlineshop oder am Bahnhofskiosk.

 

Im Anhang noch ein Bild vom Cover.

Ich denke, wenn man nicht zur Kern-Zielgruppe gehört, dann ist es ein netter Schmöker für kalte, dunkle Winterabende am Kamin.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Mittwoch, 26. Dezember 2018, 23:59 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

am 6. Dezember 2018, 12:29 Uhr hatte ich das Buch Supertramp von Tamina-Florentine Zuch vorgestellt, hier der Link zum Buch.

 

Das Buch lag unter´m Weihnachtsbaum und ist mittlerweile ausgelesen.

Was soll ich schreiben?

Es ist unterhaltsam und leicht zu lesen, u.a. deshalb habe ich es auch schon ausgelesen. Leider ging bei der Reise der Autorin einiges schief und deshalb ist sie den größten Teil ihrer Reisestrecke getrampt oder mit dem Greyhound-Bus gefahren.
Die Abenteuer als blinde Passagierin auf Güterzügen beschränken sich auf den Anfang und das Ende ihrer Reise und des Buches.

Aber nichts desto trotz sind die Abenteuer auf Güterzügen im letzten Drittel des Buches an der Westküste der USA packend geschrieben und schön zu lesen.

Auf jeden Fall ist es ein schöner Schmöker für kalte, dunkle Winterabende am Kamin.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Donnerstag, 27. Dezember 2018, 19:06 Uhr
Robaer

Robaer

Fragen: 29
Antworten: 253
Bilder: 195
Freunde: 1

Die Literaturecke

Hallo Hans und alle anderen,

 

bei mir lagen Supertramp und König der Hobos unter´m Baum.

Ich habe Heiligabend gleich angefangen im König der Hobos zu lesen.

Verständlicherweise kam ich nicht allzuweit.

Da war noch die Familie und das Abendessen.

Aber ich kann schon mal sagen, daß die Story schon auf den ersten Seiten

eine Atmosphäre schafft die einen gefangen hält.

Jetzt muß ich mir nur noch die Zeit zum Weiterlesen nehmen.

Im Winter fand ich die bisher meist nur in irgendeiner Klinik.

Wird Zeit auch mal wieder den Kamin einzuheizen. 

 

Viele Grüße,

Robert

 
Freitag, 28. Dezember 2018, 01:00 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 412
Antworten: 4834
Bilder: 2282
Freunde: 25

Die Literaturecke

Hallo Robert,

das was Du über den König der Hobos schreibst, macht Apettit und Neugier. Ich hoffe mein Vater, dem hatte ich das Buch geschenkt, hat es bald ausgelesen. Aber wahrscheinlich muss ich bis Fassenacht warten, bis zum jährlichen gemeinsamen Modellbahn-Bau im elterlichen Keller. Vorher ist Besuch mit Bücher-Tausche eher nicht zu erwarten. Na ja, Vorfreude ist die schönste ....

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Freitag, 28. Dezember 2018, 07:46 Uhr
Frnkvsrs

Frnkvsrs

Fragen: 57
Antworten: 303
Freunde: 5

Die Literaturecke

Guten Morgen in die Runde

 

Auch ich habe ein Buch welches ich gerne vorstellen möchte.

"Die Dampflok" 

Mit mehr als 240 faszinierenden Fotos Schildert dieser Band in Wort und Bild die nie mehr wiederkehrende Epoche der Dampflos. 

 

 Ich zitiere aus der Einleitung.

Zitat "als vor rund 180 Jahren die ersten Dampfeisenbahnen fuhren, machten sich die Menschen Gedanken um den erhalt der der Landschaft, sie Prophezeiten eine Dampfestolle Zeit......"

 Wenn jemand Interesse an diesem Buch hat und es ausleihen möchte darf sich gerne bei mir per PN melden.

 

  Natürlich bin ich auch im Besitz anderer Bücher die gerne bei mir ausgeliehen werden dürfen.

 

Gruß Frank

 
Sonntag, 17. Februar 2019, 12:09 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1006
Bilder: 548
Freunde: 7

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

 

zu Weihnachten habe ich dieses Buch bekommen.

Das Buch "Perfekt bis ins Detail" ist von Emanuel Nouaillier, einem wahren Künstler im Bereich Modellbau. Der Franzose zeigt in Schritt für Schritt Anleitungen das Entstehen seiner Kunstwerke. Selbst wenn man es nicht so perfekt nachbauen kann, die Techniken kann man trotzdem versuchen, anzuwenden. Übrigens, die gezeigten Beispiele sind im H0-Maßstab, also nicht etwa Spur I oder größer!

 

In ähnlicher Qualität ist auch ein Band von Marcel Ackle im gleichen Verlag erschienen. Er baut allerdings in größeren Maßstäben.

 

Grüße von Axel



Anhang
 
Sonntag, 17. Februar 2019, 20:03 Uhr
Robaer

Robaer

Fragen: 29
Antworten: 253
Bilder: 195
Freunde: 1

Die Literaturecke

Hallo Axel,

 

war das jetzt eine Freudsche Fehlleistung?

Bei Emanuelle kommt so ein merkwürdiges Siebzigerjahregefühl auf.

Keine Ahnung wie die mit Nachnamen hieß.

 

Aber Du meintest ja Emanuel Nouaillier.

Ich bin sicher, daß man von dem was lernen kann und weiß was auf meinem nächsten Wunschzettel steht.

 

Viele Grüße,

Robert

 
Sonntag, 17. Februar 2019, 21:00 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1006
Bilder: 548
Freunde: 7

Die Literaturecke

Hallo Robert,

 

Sieht fast so aus Verlegen

Aber das Buch ist wirklich empfehlenswert. Schon allein wegen der Bilder.

 

Grüße von Axel

 
Sonntag, 17. Februar 2019, 21:05 Uhr
Trainspotter

Trainspotter

Fragen: 143
Antworten: 1374
Bilder: 3232

Die Literaturecke

Ach Robert,

 

wie erinnerst du mich an  meine Sturm- und Drangjahre. Für "Emanuelle" war ich gerade mal alt genug, um für solche Filme ins Kino eingelassen zu werden. Gehörte zu den damaligen "Skandalfilmen", die man unbedingt gesehen haben musste. Wie auch den Nachfolger "Histoire d`O."

 

Doch was waren das harmlose Filmchen. Aber damals musste man sie einfach gesehen haben, um zur  Szene zu gehören.

 

Heute kann man darüber nur noch schmunzeln.

 

Sorry Axel, aber dein Verschreiber ist halt wirklich eine Steilvorlage:-))

 

Nix für Ungut

 

Bernhard

 

 

 
Montag, 18. Februar 2019, 12:33 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1006
Bilder: 548
Freunde: 7

Die Literaturecke

Hallo Bernhard,

 

ich nehms gelassen. Die Filme habe ich nicht gesehen, aber davon gehört Zwinkernd.

 
Montag, 18. Februar 2019, 17:01 Uhr
MeierGerhard52

MeierGerhard52

Fragen: 85
Antworten: 508
Bilder: 618
Freunde: 6

Die Literaturecke

Ach, Axel !

 

Uns kannst Du es doch sagen, wir sind doch Deine Freunde.

Nur davon gehört ?. Das war doch damals schon fast Pflicht, sich die Filme anzusehen.Küssend   Im Autokino in Nürnberg sind die auch gelaufen,

da war in den Autos fast noch mehr los, als im Film.Verlegen

Lange her, und ich habe auch nur davon gehö..... . Nein, glaubt mir ja doch keiner.Reingefallen

 

                                   Gruß Gerhard.

 
Dienstag, 19. Februar 2019, 17:33 Uhr
V_Mann

V_Mann

Fragen: 131
Antworten: 2381
Bilder: 4095
Weblog: 3
Freunde: 20

Die Literaturecke

Moin moin zusammen,


endlich mal wieder was zum Schmunzeln!   Lächelnd


@ Gerhard,

klar, damals waren diese Filme Pflicht!  Überrascht


Und ich habe sogar das Buch!


Leider sind keine Bilder drin; VerlegenKüssend

auch der Schutzumschlag (!) ist nicht mehr vorhanden. Weinend


Bild im Anhang, ggf. etwas scrollen...


Gruß

Horst



Anhang
 
Dienstag, 19. Februar 2019, 17:56 Uhr
Eilzugwagen

Eilzugwagen

Fragen: 78
Antworten: 2127
Freunde: 4

Die Literaturecke

auch der Schutzumschlag (!) ist nicht mehr vorhanden

 

 

Das lag wohl daran, das der einfach weg musste. Hügiähne!!!

 

 

Gruß

 

Reinhold

 
Dienstag, 19. Februar 2019, 20:55 Uhr
Robaer

Robaer

Fragen: 29
Antworten: 253
Bilder: 195
Freunde: 1

Die Literaturecke

Hallo zusammen,

 

ohgottohgott, was für eine Outingwelle ist denn da losgerollt?

Ok, ich geb´ zu, ich hab den Film damals auch gesehen. Im Autokino.

Bis er dahin kam  war er denn schon etwas angestaubt.

Aber auch für die Dorfjugend war´s irgendwie ein Muss.

Wenn man vorher schon mal einen dieser unsäglichen xy-Reporte aus dieser Zeit gesehen hatte, erschien einem der Film geradezu künstlerisch wertvoll.

Später habe ich mich dann doch lieber mit dem Original befasst.

Die „Geschichte der Null“ habe ich bis heute nicht gesehen. (Leider?)

 

Ooch, Axel, das war jetzt aber nicht fair, den Verschreiber nachträglich zu korrigieren.

Der war einfach zu schön.

Ein Neueinsteiger kommt jetzt nur ganz schwer drauf wie das angefangen hat.

 

Der Übergang von der Literatur- zur Filmecke ist doch irgendwie fließend.

 

Viele Grüße,

Robert

 

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 456

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 457

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 458

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 459

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 464

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 468

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 472

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 476
Weitere Produkte
 
Anzeige
Anzeige