Lampen

Navigation
 
Freitag, 28. Dezember 2018, 19:12 Uhr - 587 Aufrufe
Burakus

Burakus

Fragen: 1
Antworten: 3

Lampen

Hallo, als ein Anfänger habe ich eine Frage: was brauche ich, damit die Lampen dauerhaft beleuchten? Ich werde sie nicht direkt an den Trafo anschließen.

Ich habe eineLampe an ein Schaltpult angeschlossen und die Lampe hat beleuchtet nur dann, wenn ich den Knopf gedrückt halte. Wenn ich ihn loslasse, geht sie dann wieder aus.

Außerdem womit könnte die Lampen unabhängig voneinander an- und ausmachen?

Ich wäre sehr dankbar, wenn mir jemand helfen könnte.

Beste Grüße

 
Freitag, 28. Dezember 2018, 19:47 Uhr
Steirer_Bua

Steirer_Bua

Fragen: 48
Antworten: 1238
Bilder: 92
Weblog: 1
Freunde: 24

Lampen

Servus Unbekannter!

 

Ist diese Frage wirklich ernst gemeint?

 

Wenn JA, erlaube mir eine Gegenfrage:"Wie schaltest Du denn die Beleuchtung in Deiner Wohnung/Deinem Haus EIN und AUS?" ......

 

- mit einem Schalter - das findest Du praktisch überall

- mit einem Taster (so wie bei Deinem "falschen" Stellpult) - dann hat der Elektriker noch ein Stromstoß- oder Zeitrelais mit eingebaut

 

Genau so funktioniert das auch bei der Modellbahn .....

Schalter = dauerhaft

Taster = nur solange er gedrückt wird

 

Unabhängig von Spurweite und/oder Art der Betriebsspannung, hat praktische jeder Hersteller ein passendes Stellpult (für Analogbetrieb) im Programm. Schau´ einfach ´mal in den Katalog Deines Systemherstellers, dann findest Du schon das Passende. Verlinkt habe ich Dir eine Seite mit Bildern von verschiedenen Stellpulten der Fa. Märklin <-- hier kannst Du schoin anhand der Farben an den Taster-/Schalterköpfen sehen, dass es verschiedene Stellpulte gibt.

 

Bezieht sich Deine Frage aber auf ein Digitalsystem - was ich nicht glaube, denn Du schreibst ja von Stellpult - dann heißen die entsprechenden Bauteile Magnetartikeldecoder (so wie Dein Stellpult) oder Schaltdecoder (für dauerhafte EIN-/AUS-Schaltvorgänge).

 

Grüße

Pit

 
Freitag, 28. Dezember 2018, 20:55 Uhr
Burakus

Burakus

Fragen: 1
Antworten: 3

Lampen

Hallo Pit,

ich danke dir für die Antwort. Meine Frage war leider ernst gemeint :). 

Also kann ich dann davon ausgehen, dass ich einen .Stellpult. brauche, also nicht einen "Schaltpult"?

Meine Anlage ist analog.

Nach meinem Beitrag habe ich noch bisschen recherchiert und eine Seite gefunden, die ich hier beifüge.

Ich hätte auch gern gewusst, woran man eine analoge bzw. digitale Anlage erkennt: am Trafo, am Gleis oder Loks?

Ich habe M-Gleise und einen 32 Va Trafo.

Über deine Antwort würde ich mich sehr freuen und danke für deine Geduld :).

Beste Grüße

Burak

 



Anhang
 
Samstag, 29. Dezember 2018, 10:36 Uhr
Steirer_Bua

Steirer_Bua

Fragen: 48
Antworten: 1238
Bilder: 92
Weblog: 1
Freunde: 24

Lampen

Servus Burak!

 

M-Gleise und 32VA-Trafo - also Märklin analog.

 

Analog bedeutet, dass Du einen Trafo direkt an die Gleise anschließt. Der (blaue?) Trafo liefert eine regelbare Wechselspannung (rot/braun) für die Loks und eine konstante Wechselspannung (gelb/braun) für z.B. Lämpchen.

 

Um Weichen und passende Signale stellen zu können, brauchst Du entweder ein/mehrere Stellpult/e, oder Du bastelst Dir ein sogenanntes Gleisbildstellpult.

Um Beleuchtungen - oder andere "Verbraucher" - ein oder ausschalten zu können, brauchst Du ein Schaltpult, oder entsprechende Schalter in/neben z.B. einem Gleisbildstellpult.

 

Zu Zeiten der M-Gleise gab es von Märklin schon 3 Arten Stell-/Schaltpulte ...

7072 - Stellpult (für Weichen + Signale), Tasterköpfe rot und grün

7210 - Schaltpult, ein gemeinsamer Eingang - 4 Ausgänge, Schalterköpfe rot und gelb

7211 - Schaltpult, je 4 Ein- und Ausgänge, Schalterköpfe grün und gelb

 

Für Deinen Beleuchtungswunsch eignet sich also 7210 am besten; hier kannst Du gelb (vom Trafo) an alle Lämpchen führen; braun (vom Trafo) kommt an den seitlichen Anschluß des 7210. Von jedem Ausgang des 7210 kommt dann ein braunes Kabel an die Lämpchen. So kannst Du mit einem 7210 4 verschiedene Lämpchen(-gruppen) ein- und ausschalten. Gelb an die Lämpchen und braun an das Schaltpult, weil bei Märklin üblicherweise die Masse (braun) geschaltet wird <-- im Haushalt (230 V~) sollte das immer umgekehrt installiert worden sein!

"Jetzt" lauten die Artikelnummern übrigens ...

7072 --> 70729, 7272, 7271, 72710, 72720

7210 --> 70749, 7274, 72740

7211 --> 70739, 7273, 72730

Es gibt übrigens auch noch andere Stell-/Schaltpulte von Märklin; die sind aber für das System Start - Up ausgewiesen; ich weiß nicht inwieweit sie sich von den "normalen" Geräten unterscheiden, oder doch auch verwendet werden können.

Zu beachten wäre hingegen allgemein, dass neue Stell-/Schaltpulte mit kleineren Buchsen/Steckern ausgerüstet sind, als die alten Blauen.

 

 

Digital bedeutet, dass ein Trafo/Netzteil nicht mehr direkt an die Gleise, sondern an eine Digitalzentrale angeschlossen wird. Erst von dieser Digitalzentrale gehen dann wieder die bekannten Kabel rot/braun ans Gleis. Die Spannung am Gleis ist dann keine Wechselspannung mehr, sondern eine "Digitalspannung". Damit die Loks mit dieser Spannung umgehen können, müssen sie digitalisiert werden/sein.

 

Lok digitalisieren - praktisch jede analoge Lok kann mit dem entsprechenden Lokdecoder digitalisiert werden. Analoge Loks lassen sich in einem Digitalsystem nicht regeln und fahren immer mit weit überhöhter Geschwindigkeit; und fliegen dabei mit großer Wahrscheinlichkeit aus den Kurven!

 

Beim Digitalbetrieb gibt es unterschiedliche Stufen der Digitalisierung ....

- nur digital fahren (Loks), aber analog schalten (Weichen/Signale, etc.)

- komplett digital "spielen" (Loks und Weichen/Signale)

- theoretisch - aber nicht sehr sinnvoll - analog fahren (Loks) und digital stellen (Weichen/Signale)

 

Wie bereits erwähnt, braucht es für eine digitalen Vollbetrieb nicht nur eine Digitalzentrale (inkl. Spannungsversorgung), sondern auch Lokdecoder, Funktionsdecoder (Waggons) und verschiedenste Magnetartikel- (Weichen/Signale) und Schaltdecoder (Beleuchtung, etc.); für einen Automatikbetrieb u.U. auch noch Rückmeldedecoder. Je nach Art der Weichenantriebe und Signaltypen, braucht es dann u.U. auch noch div. andere Decodertypen; z.B. gibt es auch eigene Decoder für Drehscheibe und/oder Schiebebühne. Bei größeren Anlagen kommen dann auch noch Booster zur Leistungssteigerung dazu.

 

Gleise - es ist völlig egal mit welcher Gleisart - M-, C- oder K-Gleis - Du eine Anlage betreibst/aufbaust. Jedes Gleis ist sowohl für Analog-, wie auch für Digitalbetrieb geeignet; und alle Gleisarten können auch direkt miteinander verbunden werden (wenn man ein paar Kleinigkeiten beachtetZwinkernd). Im Anhang habe ich Dir ein "Luftbild" eingefügt --> M-Doppelkreuzungsweiche (5207 [R2]) mit K-Bogenweiche (2269, innerer Bogen auf 15° gekürzt! [R1]) und C-Bogen (24130 [R1]). Der "innere" Kreis (oben im Bild, mit der Linksweiche) wird im Betrieb nur von kurzen Loks und Waggons befahren, und das auch nur ausnahmsweise <-- es ist der sogenannte Industrieradius (5120) und wurde an dieser Stelle eigentlich nur der Optik wegen (zweigleisige Strecke) verlegt.

 

Grüße

Pit

 

PS: Interessant .... Ich habe nur im Texteditor des Forums getippt, nichts mit copy-and-paste eingefügt, oder sonstige Besonderheiten ausprobiert. Dennoch erscheinen Teile des Textes in anderer Farbe und Schriftart - sehr mysteriös!

 



Anhang
 
Samstag, 29. Dezember 2018, 23:26 Uhr
Burakus

Burakus

Fragen: 1
Antworten: 3

Lampen

Servus Pit,

 

zuerst möchte mich mich bei dir ganz herzlich bedanken, dass du mich durch eine so ausführliche Nachricht aufgeklärt hast. Es ist sehr sehr lieb.

Jetzt weiß ich, was ein Stellpult oder ein schaltpult ist. Der Unterschied zwischen einer analogen und einer digitalen Anlage ist mir jetzt auch klar. 

 

Ich habe diese zwei Stellpulte "7072", die über vier rote und vier grüne Knöpfe verfügen, genauso wie du beschrieben hast. Diese kann ich für die Weichen einsetzen. Ich muss dann auch einige Schaltpulte "7210" für die Lampen besorgen.

Also du meinst, dass das braune Kabel vom trafo an den seitlichen Anschluss des 7210 kommt. Und von jedem Ausgang des 7210 kommt ein braunes Kabel an die Lampen. Bis dahin ist alles verständlich. Aber wenn ich z.B. mehrere Lampen habe... Könnte ich dann eine Verteilerplatte für die gelben Kabel von den Lampen einsetzen, anstatt all diese gelben Kabel als Knote an den Trafo anzuschliessen?

 

Ich hätte noch eine Frage (sorry, dass ich so neugierig bin :)): wie du sofort festgestellt hast, habe ich eine analoge Anlage und einen weissen Trafo, nicht den blauen. Die Anlage - ich habe ein Bild davon beigefügt -besteht aus zwei Kreisen, die durch Weichen miteinander verbunden sind. 

Meine Frage lautet: kann ich auf der Anlage zwei Lokomotiven fahren, weil ich zwei Kreise habe?  - natürlich mit einem Trafo - oder erlaubt die analoge Anlage nur eine einzige Lokomotive?

 

Ich hoffe, du hältst mich nicht für aufdringlich wegen meiner unendlichen Fragen. Wen man aber in einem Bereich neu ist, möchte man ja viel entdecken. Ich wünsche dir einen schönen und erholsamen Sonntag und würde mich natürlich sehr über die Antwort freuen.

Beste Grüße

Burak

 

 
Sonntag, 30. Dezember 2018, 14:29 Uhr
Steirer_Bua

Steirer_Bua

Fragen: 48
Antworten: 1238
Bilder: 92
Weblog: 1
Freunde: 24

Lampen

Servus Burak!

 

Bild ??? <-- wahrscheinlich ist das bild zu groß oder hat das falsche format; beachte die diesbezüglichen Angaben! Bei der Größe musst Du noch deutlich d´runter bleiben - ca. 500 kB sollten aber funktionieren.

 

Analog kann mit einem Trafo nur die Spannung an allen Gleisen geregelt werden. Damit kannst Du zwar zwei/mehrere Loks fahren, aber wenn Du für eine Lok die Geschwindigkeit änderst, wird auch die 2. Lok in gleicher Weise reagieren. 32 VA sollten dafür genug Leistung sein; auch wenn z.B. beleuchtete Waggons d´ranhängen und/oder etliche Lämpchen (in den Häusern) leuchten.

 

Willst Du die beiden Loks unabhängig voneinander regeln, brauchst Du 2 Trafos und musst - an den Weichen - die beiden "Kreise" elektrisch voneinander trennen. Elektr. trennen heisst, dass Du an der Mittelleiterverbindung die gleichen Kartonstreifen einbaust, wie bei den Signalen.

 

Die "Verteilung" von GELB und BRAUN kann natürlich über die Verteilerplatten erfolgen; es müssen nicht zwingend alle Kabel bis zum Trafo geführt werden.

Als Anhang habe ich Dir ein Bild eines Anlagenausschnittes eingefügt, die ich gerade für meinen Onkel baue. Es zeigt eine provisorische Anordnung einfacher Kipp- (Weichen stellen) und (grüner) Drucktaster (Signalabschnitte auf GRÜN schalten). Darunter (und daneben) sind einfache Lüster-/Reihenklemmen zu sehen --> im Prinzip so verwendet wie die Verteilerplatten (wenn mehr als ein Kabel pro Klemmstelle angeschlossen wurde; GELB).

 

Grüße

Pit



Anhang
 
Donnerstag, 3. Januar 2019, 23:56 Uhr
Burakus

Burakus

Fragen: 1
Antworten: 3

Lampen

Servus Pit,

ich wünsche dir ein frohes neues Jahr.

 

Die Anlage, die du für deinen Onkel bastelst, sieht richtig professionell aus (natürlich noch bisschen kompliziert für mich :).

 

Auf deine Empfehlung hin habe ich bei e-bay 5 x 7210 Schaltpulte bestellt - auch wenn ich noch nicht so viele Lampen habe :)- und bin gespannt, wie das alles funktionieren wird.

Ich denke, ich empfange das Paket morgen oder am Samstag.

 

Beste Grüße und bis die Tage Lächelnd

 

Burak

 

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 456

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 457

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 458

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 459

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 464

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 468

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 472

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 476
Weitere Produkte
 
Anzeige
Anzeige