Ladeszene perfektionieren

Navigation
 
Freitag, 8. März 2019, 09:29 Uhr - 519 Aufrufe
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

Hallo zusammen,

immer wieder sieht man tolle Ladeszenen mit geschlossenen und offenen Güterwagen. Bei den geschlossenen Waggons gibt es genug Auswahl mit offenen Türen. Aber offene Türen bei einem offenen Güterwagen habe ich bisher noch nicht gesehen.

Im Heft MEB 02/2019 der Zeitschrift Modelleisenbahner wurde einer vorgestellt, der nicht nur offene sondern sogar bewegliche Türen hat!

 

Es ist ein Modell des O-Wagens ´Klagenfurt´ der niederländischen Firma Exact-Train, Bestellnr. EX 20142C und soll 42,50 € kosten.

Die Kurzvorstellung mit Bild findet Ihr im Anhang.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Freitag, 8. März 2019, 12:46 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1017
Bilder: 554
Freunde: 7

Ladeszene perfektionieren

Hallo Hans,

 

das Modell habe ich mir in Friedrichshafen angesehen. Auf dieses Modell habe ich schon lange gewartet und es ist in der Tat ein sehr schönes Modell mit vielen Details, die man sonst in der Regel nicht sieht. Der offene Güterwagen von Exact-Train ist aus der neuentwickelten Serie der Omm 34 (Klagenfurt) und Omm 37. Dabei waren die Wagen der Bauart Omm 37 die meistgebauten offenen Güterwagen der Nachkriegszeit bei der DB. Trotzdem bin ich angesichts des Preises etwas enttäuscht. Über den Türen ist ein Steg, den es beim Vorbild nicht gab. Der Grund für diesen Steg dürfte eben gerade die Funktion der zu öffnenden Türen sein. Außerdem sind die Bretterfugen zu stark nachgebildet.

 

Leider hat es bisher kein Hersteller geschafft ein vorbildgerechtes Modell dieses, für die Epoche III so wichtigen, O-Wagens herzustellen. Das entsprechende Märklin-Modell hat ein falsches Fahrwerk und der Wagenkasten sitzt zu hoch. Von Roco gab es ein Hobbymodell, das ebenfalls nur unzureichend nachgebildet ist. Das recht gut nachgebildete Modell von Klein wiederum hat einen Omm 34 zum Vorbild, dem Vorgänger des Omm 37 aus der Kriegszeit. Und das Piko-Modell ist ebenfalls nicht korrekt umgesetzt. Deshalb hätte ich mir ein solides Modell, ohne zu viel Schnick-Schnack, in zeitgemäßer Ausführung, zu einem bezahlbaren Preis gewünscht.

 

Bei dem Preis wird es wohl nur ein Wagen von Exact-Train werden, der den Weg in meine Sammlung finden wird. Und die anderen Wagen von Märklin und Roco muss ich zu vorbildgerechteren Wagen umbauen.

 

Übrigens gab es schon vor Jahren ein Modell eines Eaos von Liliput, mit insgesamt acht! zu öffnenden Türen. Da dieser 4-achsige, offene Wagen nicht mehr in meine gewählte Epoche passt, wurde er ausgemustert und schlummert nun irgendwo in einer Kiste. Sonst würde ich ein eigenes Bild präsentieren.

 

Grüße von Axel

 
Freitag, 8. März 2019, 22:23 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

Hallo Axel,

danke für die Info. Das mit dem Steg über der Tür wußte ich nicht. Dann ist das ja nichts besonderes mehr. Schade.

Der Eaos von Liliput sieht ja richtig häßlich aus mit dem Steg über der Türöffnung. Dann doch lieber Waggons mit ohne offene Türen.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Samstag, 9. März 2019, 15:12 Uhr
V_Mann

V_Mann

Fragen: 133
Antworten: 2400
Bilder: 4118
Weblog: 3
Freunde: 20

Ladeszene perfektionieren

Moin moin,

die Sache mit den Stegen über den Türen ist etwas kompliziert!


Angeboten werden z.Zt. etliche Varianten; z.B. Omm 34 und Omm 37.

In der Februar-Ausgabe der MIBA werden die Modelle ebenfalls ausführlich besprochen; außerdem auf 4 Seiten die diversen Originale.


Entwickelt wurden die Wagen 1943 mit der Maßgabe der Materialeinsparung. Dazu heißt es u.A.: “Um die Durchbiegung in Wagenmitte… in Grenzen zu halten, wurden Seitenwandobergurte auch im Bereich der Türen eingebaut...“


Die sind auch auf einigen Fotos zu erkennen.


Bei späteren Umbauten wurden sie sogar verstärkt; in anderen Fällen hingegen wieder entfernt.


Es kommt also genau auf die entsprechende Variante an.

Lt. MIBA kann man die Stege bei den Omm 37 entfernen.


Gruß

Horst

 
Samstag, 9. März 2019, 16:35 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

Hallo Horst, 

danke für den Verweis auf´s Original. 

Danke Deinem Hinweis habe ich hier eine Bestätigung gefunden. Dort wird das Gleiche geschrieben: ´Besonderes Kennzeichen: der durchgehende Obergurt. Das ist eine Stahlstrebe quer über die Oberkante der Türöffnung, die das Durchbiegen des Wagenkastens vermeidet, ohne daß man dazu wie sonst üblich ein Sprengwerk bräuchte.´

Stößt man sich dort nicht den Kopf? Oder ist die Bordwand so hoch, dass das für die Menschen unkritisch ist?

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Sonntag, 10. März 2019, 11:30 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1017
Bilder: 554
Freunde: 7

Ladeszene perfektionieren

Hallo Horst,

 

danke für den Hinweis. Da muss ich mir glatt das Miba-Heft besorgen. Meine Quelle war hier hauptsächlich die Seite der Mosellbahnfrokler, die Hans hier verlinkt hat.

 

Beim Eaos sind die Stege über den Türen vorbildgerecht. Das muss so sein.

 

Grüße von Axel

 
Sonntag, 10. März 2019, 20:44 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

Hallo Axel,

´Beim Eaos sind die Stege über den Türen vorbildgerecht´

danke für die Info.

Ich bin erschüttert, was es alles gibt.

Das sich dort nicht dauernd jemand den Kopf stößt?!?

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Montag, 11. März 2019, 07:47 Uhr
Frnkvsrs

Frnkvsrs

Fragen: 58
Antworten: 318
Freunde: 5

Ladeszene perfektionieren

Moin Zusammen.

Ich meine mich erinnern zu können, das die Waggons genau so gebaut wurden wie die gedeckten Güterwagen. das hieße dann im Umkehrschluß das sich niemand den Kopf stoßen kann. ich habe mir beim betreten der Wagen nie den Kopf gestoßen.

 

Gruß Frank 

 
Montag, 11. März 2019, 10:16 Uhr
V_Mann

V_Mann

Fragen: 133
Antworten: 2400
Bilder: 4118
Weblog: 3
Freunde: 20

Ladeszene perfektionieren

Moin moin,


@ Hans, als diese Wagen gebaut wurden, hatten die Leute noch keine „Apps“, die ihnen das Denken abnahmen! Verschlossen


(Ironie off)


Wer sich ein paarmal den Schädel an dem Obergurt gestoßen hatte, erinnerte sich an die mangelnde Kopffreiheit sicherlich… Weinend


@ Frank, wie bereits geschildert, gab es diese Wagen mit und ohne diese Stange über der Tür. Zum Entladen (oft war es ja Kohle oder ein ähnliches Schüttgut) musste man ja nicht ständig rein und raus. Ansonsten: siehe oben!  Cool


Gruß

Horst

 
Montag, 11. März 2019, 10:41 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1017
Bilder: 554
Freunde: 7

Ladeszene perfektionieren

Hallo zusammen,

 

also wers genau wissen will (beim Eaos), siehe den interessanten Link.

Also ich passe gerade so durch Lächelnd.

 

Anders sieht es bei den älteren 2-achsigen offenen G-Wagen aus. Da ist die Ladebordwand nur ca. 150cm hoch.

 

Grüße von Axel

 
Montag, 11. März 2019, 12:29 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

Hallo zusammen,

bei dem EANOS müsste ich aber oft Lehrgeld zahlen: Lichte Höhe 1,80 m.

Das ist nicht wirklich viel.

 

Tragen die Bahnarbeiter eigentlich Helm?

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 
Montag, 11. März 2019, 15:33 Uhr
Frnkvsrs

Frnkvsrs

Fragen: 58
Antworten: 318
Freunde: 5

Ladeszene perfektionieren

Hallo in die Runde.

1.) Helm Tragen nur Rangierer oder auf dem Bau.

2.) die Preiserlein interresiert es nicht ob da eine Querstange /holm ist, denn diese passen ohne Probleme und Helm dadurch.

 

 

Gruß Frank

 
Samstag, 16. März 2019, 00:08 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

Hallo zusammen,

jetzt habe ich mal ernsthaft Feldforschung betrieben. Schließlich ist das hier ja ein ernsthaftes Hobby und kein Kinderkram, nichwah?

 

Ein Preiser-Männeken musste sich neben die (geschlossene) Tür eines offenen Güterwagens stellen: Und man sieht, dass der Kopf deutlich über die Oberkante der Bordwand ragt, obwohl er etwas unterhalb der Unterkante steht. Siehe Beweisfoto im Anhang.

 

Was man aber auch noch sieht ist, dass dieser offene Güterwagen keinen Querholm über der Tür-Öffnung hat, er hat ein Sprengwerk drunter.

Wahrscheinlich hatte die Berufsgenossenschaft interveniert. Zu viele Krankschreibungen durch chronische Kopfschmerzen ....

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Samstag, 16. März 2019, 10:19 Uhr
V_Mann

V_Mann

Fragen: 133
Antworten: 2400
Bilder: 4118
Weblog: 3
Freunde: 20

Ladeszene perfektionieren

Einspruch, Euer Ehren!


@ Hans, wenn ich Dein Foto genau betrachte, besitzt ausgerechnet dieser Wagen auch einen durchgehenden Obergurt über der Tür!


Die Türen sind einschließlich des Riegels und der Scharniere gut zu erkennen. Was ist denn das darüber bzw. dahinter???


Ich mag jetzt nicht drei Seiten der MIBA abschreiben; ich mach´s kurz:

Der Wagen mit dem durchgehenden Obergurt ist (wie so vieles bei der früheren Bahn) ein „Kind“ des zweiten Weltkrieges!

Was nicht wirklich neu ist; bereits die Erfolge der Yankees über die Südstaatler im amerikanischen Bürgerkrieg wurden zu einem großen Teil dem konsequenten Einsatz der Eisenbahn zugeschrieben…


Ich zitiere (verkürzt) die MIBA: „Die Verknappung von Rohstoffen führte zu neuen Wegen im Güterwagenbau.“


Stahl sollte eingespart werden. Beim „Villach“ verzichtete man z.B. auf das Sprengwerk.


Um die Durchbiegung in Wagenmitte dennoch in Grenzen zu halten, wurden Seitenwandobergurte auch im Bereich der Türen eingebaut, so dass die Türöffnungen nach oben begrenzt waren.“


Nach dem Krieg wurden die Wagen mehrfach umgebaut.

Inzwischen sind sie längst ausgemustert (1971), vermutlich nicht wegen Kopfschmerzen!


Bräuchte man sie noch, wäre der Obergurt wahrscheinlich mit einem gelb-schwarzen Polster versehen und die Nutzer müssten eine mehrseitige Sicherheitsbelehrung unterschreiben…


Gruß

Horst

 
Samstag, 16. März 2019, 11:14 Uhr
MeierGerhard52

MeierGerhard52

Fragen: 89
Antworten: 519
Bilder: 624
Freunde: 6

Ladeszene perfektionieren

Servus, an Alle mit ,, Kopfschmerzen ".Lachend

 Achtung !  Dieser Beitrag hat nichts mit Modellbahn zu tun.

 

Seit ich das Haus meines Nachbarn im Winterhalbjahr ,, Betreue,, ,

seit ca. 15 Jahren, weiß ich , das man Maximal 3 x Kopfschmerzen hat,

wenn man sich den Kopf stößt.

In diesem Haus verläuft ein Balken ( im Wohnzimmer ), wo die Unterkannte so auf 1.80 m liegt. Ich bin 1,89 m groß.

Nachdem ich mir 2 -3 mal den Kopf gestoßen hatte, ist nichts mehr passiert. Man merkt sich das !.

 

Und nachdem früher die Menschen nicht so groß waren, wie heute, ist es auch ohne Helm gegangen.

Wenn ! der Hans Figuren aus China genommen hätte, wäre es auch

anders ausgegangen.Zwinkernd

 

@ Horst, Du hast natürlich recht, an der Türe verläuft oben ein

   ( Metallteil ), aus Kunststoff. ganz deutlich zu sehen.

 

                Nun wünsche ich noch ein Kopfwehfreies WE.

 

                                                    Gruß Gerhard.

 

ps. der Frank hatte in einem früheren Beitrag angeführt, das er

     in geschlossenen Güterwagen keine Probleme hatte, mit der

     Höhe an der Tür. Sind diese Türen höher ?. Oder gibt es da

     auch wieder Unterschiede?.

 
Samstag, 16. März 2019, 14:02 Uhr
V_Mann

V_Mann

Fragen: 133
Antworten: 2400
Bilder: 4118
Weblog: 3
Freunde: 20

Ladeszene perfektionieren

Moin moin,


@ Gerhard, geschlossene Güterwagen haben eine ganz andere Türhöhe als die alten zweiachsigen O-Wagen.


Beweisfoto im Anhang.


Die moderneren offenen Vierachser waren auch höher, hatten aber ebenfalls durchgehende Obergurte. Bildbeitrag folgt am späteren Nachmittag.


Gruß

Horst



Anhang
 
Samstag, 16. März 2019, 16:01 Uhr
Remsbahn

Remsbahn

Fragen: 52
Antworten: 1017
Bilder: 554
Freunde: 7

Ladeszene perfektionieren

Hallo zusammen,

 

die offenen 2-achsigen Neubau- und Umbaugüterwagen der Gruppe E hatten keine durchgehenden Obergurte mehr. Das ist bei den meisten Modellen leider nicht besonders gut nachgebildet. Also auch der von Hans gezeigte Wagen gehört zu dieser Gruppe. Also keine Verletzungsgefahr - zumindest am Kopf Zwinkernd.

 

Grüße von Axel

 
Samstag, 16. März 2019, 16:56 Uhr
V_Mann

V_Mann

Fragen: 133
Antworten: 2400
Bilder: 4118
Weblog: 3
Freunde: 20

Ladeszene perfektionieren

Moin moin,


@ Axel, dass es im Falle des von Hans gezeigten Wagens auch an schlechter Nachbildung liegen kann, hatte ich bereits vermutet, aber leider nicht erwähnt. Verlegen


Dann müsste man hier eigentlich mit der Nadelfeile ran…


Ich bin jedoch bei solchen Details nicht so ganz pingelig und gehe auch nicht mit der Schieblehre an die Modelle. Ausnahmsweise genügt mir hier Augenmaß…  Cool


Und dann gilt noch: Was ich nicht weiß, macht mich nicht heiß!


So, jetzt gehe ich in den Keller und fotografiere noch ein paar Wagen.


Bis gleich!

Gruß

Horst

 
Samstag, 16. März 2019, 18:51 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

Hallo zusammen,

wenn man lange genug wartet, klärt sich eigentlich alles von selbst. Zumindest hier im Forum.

 

Mein Wagen hat keinen Obergurt, der ist einfach von schlechter Qualität. Er hat ja auch keine senkrechten Schlitze zwischen Bordwad und Tür, obwohl es der Gravur nach so aussieht, als ob da welche sein sollten.

Uuuunnd ein Sprengwerk hat er, siehe Bild im Anhang. Und deshalb wäre ein Querholm ja die reinste Material-Verschwendung.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Samstag, 16. März 2019, 18:57 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

... und außerdem gibt es auch andere offene Wagen, die im Bereich der Tür-Oberkante entweder besser nachgebildet sind, siehe Bild im Anhang.

Bei dem Wagen ist definitiv kein Querholm über der Tür. Und außerdem ist die Bordwand niedriger als der Preiser-Mann. 

Ein Sprengwerk hat der Wagen, auch wenn es nicht auf dem Bild zu sehen ist.

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Samstag, 16. März 2019, 19:08 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

... eine interessante Variante zum Thema Querholm bei offenen Güterwagen ist der Wagen im Anhang.

Auf der Basis der normalen offenen Güterwagen wurden bekanntermaßen die Autotransportwagen umgebastelt. Und der hat weder Sprengwerk noch Querholm.

Aber wahrscheilich kann man das Oberdeck von der Statik her wie einen Querholm einstufen.

 

Und als Abschluß noch der Link zu den Bildern, die Horst, wie oben erwähnt, im Keller gemacht hat: Oben ohne… 

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans



Anhang
 
Samstag, 16. März 2019, 19:33 Uhr
V_Mann

V_Mann

Fragen: 133
Antworten: 2400
Bilder: 4118
Weblog: 3
Freunde: 20

Ladeszene perfektionieren

Moin moin,


Hans, ich bin froh darüber, dass wir beide uns auch mal die Meinung ohne „durch die Blume“ austauschen können, ohne dass jemand beleidigt ist. Lächelnd

 

Wäre es hier doch immer so…

 

Die graue gekleidete Figur auf dem Bild von 18:57 stammt übrigens nicht von Preiser: Es handelt sich um einen Wiking-Mann; genauer gesagt, um einen Tankwart…


(Klugscheißer-Modus off)


Grinsende Grüße

Horst

 
Sonntag, 17. März 2019, 12:36 Uhr
HansK

HansK

Fragen: 414
Antworten: 4887
Bilder: 2315
Freunde: 25

Ladeszene perfektionieren

... stimmt!

 

Und außerdem hat er noch das Gardemaß von knapp über 2 Meter Körpergröße.

Aber auch bei einer 1 mm kleineren Figur (entspricht ca. 1,90 Körpergröße) würde sich die Figur noch den Kopf stoßen.

 

´Preiser-Mann´ ist wie Tempo. Egal wer das Tempo hergestellt hat.  Hätte ich Wiking-Mann geschrieben, wer außer Dir hätte gewußt um was es geht?

 

Gruß aus dem Westerwald

Hans

 

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 456

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 457

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 458

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 459

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 464

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 468

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 472

Warning: mysql_result(): supplied argument is not a valid MySQL result resource in /var/www/web8/html/webseite/modelleisenbahn/forum.php on line 476
Weitere Produkte
 
Anzeige
Anzeige