Digitalisierung einer Roco-Lok

Navigation
 
Mittwoch, 11. Juli 2007, 23:23 Uhr - 177 Aufrufe
Schwebebahnfahrer

Schwebebahnfahrer

Fragen: 94
Antworten: 1082
Bilder: 35
Weblog: 1
Freunde: 4

Digitalisierung einer Roco-Lok

Hallo,

 

ich hab mir vor einiger Zeit eine gebrauchte Roco-Lok BR 112 in Wechselstromausführung gegönnt. Heute hab ich mich mal kurz (dachte ich) damit beschäftigen wollen, das Gehäuse zu entfernen. Mittlerweise bin ich dahinter gekommen, daß dort eine mir unbekannte Technik verbaut ist. Mit viel Geschick und diversem Spezialwerkzeug konnte ich die Lok nun vom Gehäuse befreien.

 

Doch darunter eine für mich völlig neue Welt: Ein Eisenkern mit Innenleben... Sehr spacig sogar...

 

Jetzt meine Frage - vielleicht direkt an Ulf gerichtet... Winken

 

Wenn ich nun gerafft habe, wie man den stromfressenden Uhlenbrock ANDI 75000 in uralte Märklin-Loks verbaut, wie komm ich denn mit Roco weiter? Brauch ich ein Schweißgerät, fließt der Strom dort in die gleiche Richtung wie bei Märklin? Ich seh nur Kabel und Eisen... Auch ein Kupferleiter kam mir nach dem Entfernen des Gehäuses sofort entgegen... Hoffentlich kein tragendes Teil...

 

Wenn ich ehrlich bin, hat mir die Lok zu viel Details und Schnickschnack. Dadurch wirkt sie auf mich eher spielzeughaft. Aber vielleicht täuscht der Eindruck, wenn man Märklin gewohnt ist.

 

Trotzdem würde ich sie gerne digital steuern können. Kann mir jemand verraten, welche der unsichtbaren Kabel man wo hin löten muß und wo man am besten den Chip plaziert? Brauch ich dafür .ne Oberfräse... oder anderes Spezialwerkzeug?

 

 

Danke schon mal im Voraus - und sorry für die Roco-Fans, aber mein erster Eindruck ist leider etwas enttäuschend. Das Produkt bleibt weit hinter meinen Erwartungen zurück... Beschämt

 

 

Thomas

 
Donnerstag, 12. Juli 2007, 20:16 Uhr
Digitalfreak

Digitalfreak

Fragen: 126
Antworten: 4921
Bilder: 190
Weblog: 5
Freunde: 20

Digitalisierung einer Roco-Lok

Hallo Thomas,

 

leider gehöre ich zu den Leuten, die nur Märklin Loks haben.

 

Bei Roco sollte es wie folgt aussehen (aber ohne Garantie):

 

Roco Loks haben einen Gleichstrommotor (der große runde Eisenkern). Der wird bei Roco für Märklin über eine Vorschaltelektronik betrieben. Das wird die Platine in der Lok sein, zu der die Leitungen vom Motor führen. Damit wird u.U. auch die Beleuchtung vorne/hinten geschaltet.

 

Die Elektronik wirst du entfernen müssen und kannst dafür einen ESU LoPi oder Uhlenbrock Decoder für Gleichstrom/Faulhaber Motoren einsetzen (76400/76420). 

 

Ev. machst du mal ein Foto vom Innenleben der Lok. Aber um das "Schlachten" der Lok wirst du nicht drumrum kommen.

 

Viele Grüße erst einmal,

 

Ulf

 
Freitag, 13. Juli 2007, 12:34 Uhr
Schwebebahnfahrer

Schwebebahnfahrer

Fragen: 94
Antworten: 1082
Bilder: 35
Weblog: 1
Freunde: 4

Digitalisierung einer Roco-Lok

Hallo Ulf,

 

wusste, daß du der ultimative Decoder-Freak bist Lachanfall

 

Was kostet so.n ESU-Schipp für Licht an/aus und vorwärts/rückwärts fahren..? Ich bin da nich so anspruchsvoll, solange es ähnliche Funktionen macht, wie im Analog-Betrieb.

 

Demnächst will ich dann mal schon detaillierter basteln, zumal die Grundanlage fahrtechnisch bald optimal funktioniert. Dann werde ich diesbezüglich noch mal gezielter nachfragen.

 

 

Gruß,

Thomas

 
Freitag, 13. Juli 2007, 14:21 Uhr
Digitalfreak

Digitalfreak

Fragen: 126
Antworten: 4921
Bilder: 190
Weblog: 5
Freunde: 20

Digitalisierung einer Roco-Lok

Hallo Thomas,

 

was für ein Format fährst du denn? Motoroller oder DCC?

 

DCC:

Dann kannst du den Lokpilot Basic verwenden. Sollte von der Stromaufnahme mit max. 750 mA für den Motor gehen und hat alle wichtigen Grundfunktionen. Kostet 17,90

 

Mot:

Wirst du den Lokpiloten V3 nehmen müssen. Der kann alles und noch viel mehr - huaaaaa. Natürlich auch für DCC verwendbar. ESU Nr. 52610 - unbedingt beachten. Es gibt da noch viele andere Decoder. Kostet so ca. 23 Taler.

 

Die 5 Taler Unterschied machen sich aber durchaus bezahlt. Der LoPi V3 ist Firmwareupdatefähig und du hast Ruhe für die Zukunft. Ist m.E. der Decoder mit den besten Laufeigenschaften ever, wenn man ihn richtig einstellt.

 

Ich hoffe das hilft,

 

Ulf 

 
Freitag, 13. Juli 2007, 14:52 Uhr
Schwebebahnfahrer

Schwebebahnfahrer

Fragen: 94
Antworten: 1082
Bilder: 35
Weblog: 1
Freunde: 4

Digitalisierung einer Roco-Lok

Hallo Ulf,

 

danke ;-) Ich fahre beides (wenn ich will) - ich hab doch die ECoS...

 

Blöd is, daß ich ja erst die Anlage angefangen zu bauen hab, und dann erst schlau geworden bin... jetzt hab ich halt viele Ansätze überholter Konzepte...

 

Später einmal will ich den Großteil über Software (verm. Train-Control) steuern. Theoretisch könnte ich auch alles (zumindest das meiste) über die ECoS automatisiert steuern; dazu müsste ich aber dann die auf "analogen Relais-Betrieb" ausgelegten (und mittlerweile für den Fahrspaß überbrückten) Stromkreistrennungen vermutlich mit k83-Decodern versorgen (is aber auch .ne Kosten- und Aufwandsfrage letztlich...).

 

Welchen Decoder brauch ich dann am besten für .ne Lok wo mir grad Bauchschmerzen - weil so unmärklinig isch - macht?

 

 

Gruß,

Thomas

 
Freitag, 13. Juli 2007, 16:09 Uhr
Digitalfreak

Digitalfreak

Fragen: 126
Antworten: 4921
Bilder: 190
Weblog: 5
Freunde: 20

Digitalisierung einer Roco-Lok

Hi Thomas,

 

na dann nimm doch einen LoPi Basic, wenn du nur damit mal "basteln & ausprobieren" willst.

 

Es sei aber gesagt, dass der Lopi V3 z.B. eine eingebaute Bremsstrecke hat. D.h. du kannst eine Streckenlänge im Decoder einstellen, auf der die Lok, egal mit welcher Geschwindigkeit sie in die Bremsstrecke einfährt, immer mm-genau bremst.

 

Mit dem LoPi Basic habe ich keine Erfahrungen, ist nicht meine Wahl ...

 

MoBa ist teuer genug (um nicht zu sagen zu teuer) und da kommt es auf die 5 Taler auch nicht mehr drauf an. Und bei der Umrüstung von 30!!! Loks ist das eine Preisdifferenz von 150 Euro. Dann lieber eine Lok weniger kaufen.

 

Aber die Entscheidung kann ich dir nicht abnehmen Weinen .

 

Dgitale Grüße (geht es nicht immer nur um ja und nein ?!?!),

 

Ulf 

 
Weitere Produkte
 
Anzeige
Anzeige